Lade Inhalte...

Oberösterreich

"Es war ihm völlig egal, dass er an einem Verkehrsunfall schuld war"

Von Manuela Kaltenreiner  18. September 2020 00:04 Uhr

"Es war ihm völlig egal, dass er an einem Verkehrsunfall schuld war"
Die Polizei hatte dank des aufmerksamen Zeugens Daniel Neuhold leichtes Spiel: Er stoppte den Flüchtigen

BRAUNAU. Innviertler verfolgte Deutschen, der Lenkerin in Graben gedrängt hatte und geflüchtet war

Daniel Neuhold war auf dem Weg in die Arbeit. Es war noch dunkel, aber der Innviertler war hellwach. Der 34-Jährige beobachtete einen Autounfall und zeigte Zivilcourage, während der Verursacher nicht helfen wollte.

Es war gestern gegen fünf Uhr früh, als Neuhold auf der Altheimer Straße hinter einem Wagen mit deutschem Kennzeichen fuhr. "Wir waren zu zweit hinter einem Lastwagen, und der Deutsche hat öfter versucht, zu überholen", sagt der 34-Jährige. Und das tat er dann auch – "obwohl Gegenverkehr kam", erinnert sich der Zeuge.

"Das Auto flog raus"

Der Pkw einer 50 Jahre alten Autofahrerin aus dem Bezirk Braunau war es, auf den der Deutsche plötzlich zufuhr. Die Frau versuchte auszuweichen und kam dabei ins Schleudern. "Und trotzdem ist der Deutsche einfach weitergefahren. Ich hab’ selber noch im Rückspiegel gesehen, dass das Auto rausgeflogen ist. Aber ich glaube, er hat gar nichts mitbekommen", sagt Neuhold.

Deshalb reagierte der 34-Jährige sofort und verfolgte den Fahrerflüchtigen. An der Grenze zu Deutschland konnte er ihn aufhalten: "Ich habe ihm klarzumachen versucht, dass er an einem Verkehrsunfall schuld war und, wenn er sich nicht bei der Polizei meldet, Fahrerflucht begeht. Aber das hat ihn nicht interessiert, dass er das Auto geschnitten hat. Ich habe auch versucht, ihm klarzumachen, dass wir gar nicht wissen, wie es der Person nach dem Unfall geht, aber auch das war ihm egal", sagt der Innviertler. Immerhin hatte der Unfalllenker eine Begründung für sein Desinteresse: "Er sagte, er sei schon so müde", wundert sich Neuhold immer noch über das Verhalten des Mannes. Einer Strafe wird er aber nicht entkommen, denn der 34-Jährige notierte sich das Kennzeichen des Flüchtigen und übergab es der Polizei.

Während Neuhold den Unfalllenker verfolgte, kümmerte sich ein 42-Jähriger um die verletzte Frau und setzte ebenso wie Neuhold einen Notruf ab. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Manuela Kaltenreiner

Manuela Kaltenreiner
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less