Lade Inhalte...

Oberösterreich

Er begeistert Jugendliche für die Kirche

Von Bianka Eichinger 07. November 2019 00:04 Uhr

Daniel Neuböck

Daniel Neuböck steht an der Spitze der Katholischen Jugend Oberösterreich

Der Innviertler Daniel Neuböck folgte mit Anfang September Christoph Burgstaller als Leiter der diözesanen Jugendstelle der Katholischen Jugend Oberösterreich nach. Der 34-jährige Brunnenthaler ist verheiratet, zweifacher Vater und war zuletzt am Gymnasium Schärding als Lehrer für die Fächer Religion, Projektmanagement und Sozialerziehung, Kommunikation und Moderation tätig.

Seit zwei Monaten hat der Innviertler seine neue Führungsfunktion inne und will zukünftig vor allem Jugendliche wieder für die Katholische Kirche begeistern. „Unsere Erfahrungen und gleichzeitig mehrere Jugendwertestudien belegen, dass vor allem Kirche als Institution, aber auch Religion an sich, bei jungen Erwachsenen von rückläufigem Interesse sind. Aus meiner bisherigen Tätigkeit weiß ich allerdings, dass sich jüngere Menschen religiösen Themen dann stark widmen, wenn diese mit sozialen Themen gekoppelt sind oder wenn sie unsere tiefsten menschlichen Erfahrungen berühren, wenn Themen wie Tod oder Beziehung im Leben vakant werden“, sagt Neuböck. Begeistern für Religion könne man laut dem Brunnenthaler Kinder und Jugendliche vielfältig. „Zum Beispiel durch Rituale im Alltag in der Familie. Diese geben den Kindern Orientierung und sensibilisieren. Das tägliche Kreuzzeichen vor dem Schul- und Arbeitsweg ist beispielsweise für mich und meine Familie ein wichtiges Ritual geworden“, sagt der 34-Jährige. Ihn persönlich hätte vor allem seine aktive Zeit bei der Katholischen Jugend in seiner Geburtspfarre Wernstein sowohl in seiner Spiritualität als auch vor allem im Umgang mit und in einer Gruppe geprägt.

Zukünftig will Neuböck stetig die Entwicklungen der Jugendkulturen genau beobachten. „Denn auch die kirchliche Jugendarbeit muss sich laufend updaten. Dabei denke ich an religiöse und spirituelle Themen wie beispielsweise die Schöpfungsverantwortung, die sich in aktuellen Bemühungen rund um Klimaschutz und den Umgang mit unseren Ressourcen widerspiegelt“, sagt der Innviertler.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Bianka Eichinger

Lokalredakteurin Innviertel

Bianka Eichinger
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Oberösterreich

38  Kommentare expand_more 38  Kommentare expand_less