Lade Inhalte...

Einbrecher hatten es auf Imbiss-Lokale und Clubheime abgesehen

Von nachrichten.at   15.September 2021

(Symbolbild)

Im Mühlviertler hatten Unbekannte Imbiss-Buden im Visier. Anfang dieser Woche zwängten sie in Baumgartenberg das Fenster einer Imbiss-Stube auf, durchsuchten das Objekt, machten jedoch keine Beute. Vermutlich dieselben Täter versuchten ihr Glück auch in einem Lokal in Münzkirchen, wo sie Bargeld mitgehen ließen. In eine Imbiss-Bude in Arbing gelangten die Unbekannten durch ein gekipptes Fenster, nachdem sie zuvor versucht hatten, die Eingangstür aufzubrechen. Auch hier wurde Bargeld gestohlen. 

Zu einer Serie von Einbrüchen kam es auch im Bezirk Grieskirchen. In den frühen Morgenstunden des Mittwoch zwängten Unbekannte die Eingangstüren zu einer Schule und zu zwei Clubheimen auf. Entwendet wurden Bargeld und 40 Packungen Zigaretten. An allen drei Objekten entstand erheblicher Sachschaden, teilte die Polizei am Mittwochabend mit. 

Im Bezirk Linz-Land stand die Polizei am Mittwochmorgen ebenfalls wegen eines Einbruchsdiebstahls im Einsatz. Aus einer Lagerhalle in Haid hatten Unbekannte eine größere Menge Lkw-Reifen gestohlen und dadurch einen Schaden in der Höhe von mehreren tausend Euro angerichtet.

Ein 37-jähriger Verdächtiger wurde gegen 6:30 Uhr vom Werkstättenleiter auf dem Firmenareal erwischt und von der Polizei festgenommen. Der Georgier hatte eine gefälschte rumänische ID-Card bei sich und konnte keine gültige Aufenthaltsgenehmigung vorweisen. Er wurde der Fremdenpolizei übergeben. 

 

copyright  2021
28. Oktober 2021