Lade Inhalte...

Oberösterreich

Drogen im Wert von 180.000 Euro am Linzer Hauptbahnhof verkauft

Von nachrichten.at   14. Februar 2020 16:07 Uhr

Auf Streife mit der Polizei am Linzer Hauptbahnhof

LINZ. Drei junge Männer werden von der Polizei beschuldigt, mit mindestens 18 Kilogramm Cannabiskraut sowie Ecstasy-Tabletten am Hauptbahnhof in Linz gehandelt zu haben. Zwei Burschen wurden festgenommen, einer flüchtete ins Ausland.

Nach umfangreichen Ermittlungen konnte die Linzer Kriminalpolizei drei Afghanen im Alter zwischen 19 und 20 Jahren ausforschen. Die Asylwerber sollen zwischen Ende 2017 und Dezember 2019 vorwiegend am Linzer Hauptbahnhof mit zumindest 18 Kilogramm Cannabiskraut zum ortsüblichen Straßenverkaufswert von etwa 180.000 Euro sowie einer geringen Anzahl Ecstasy-Tabletten gehandelt zu haben. 

Ein 19-Jähriger und ein 20-Jähriger konnten festgenommen werden. Sie wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Linz eingeliefert und befinden sich derzeit in Untersuchungshaft. Der zweite 19-Jährige flüchtete, um sich der Strafverfolgung zu entziehen, nach Frankreich.

Die Tätergruppe war nach den Aussagen der etwa 40 ausgeforschten Abnehmer hierarchisch bestens organisiert und agierte überaus strukturiert. Beim Vollzug der Staatsanwaltschaft angeordneten Durchsuchungen in den Wohnungen der Beschuldigten konnten Suchtgift, Bargeld, Klappmesser, ein widerrechtlich erlangter Elektro-Scooter und eine Vielzahl von Mobiltelefonen aufgefunden werden. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

74  Kommentare expand_more 74  Kommentare expand_less