Lade Inhalte...

Oberösterreich

690 aktive Corona-Fälle in Oberösterreich, Cluster großteils "stabil"

Von nachrichten.at   28. September 2020 15:54 Uhr

LINZ. Ein leichter Anstieg wurde bei den Clustern rund um einen Paketdienst in Ansfelden und einen Innviertler Fleischverarbeiter verzeichnet. Nach einer Hochzeit in Linz wurden bisher vier Personen positiv getestet.

Insgesamt meldete Oberösterreich von Sonntag auf Montag 53 Neuinfektionen. Die Zahl der Covid-19-Positiven lag damit bei 690 (Stand 12:00 Uhr). 44 Personen wurden in Spitälern behandelt, fünf davon auf Intensivstationen. 

Die Situation in den Clustern:

59 Mitarbeiter des Postverteilerzentrums in Ansfelden (Bezirk Linz-Land) haben bisher 66 Folgefälle ausgelöst. Gegenüber dem Vortag ist der Cluster um drei Fälle auf 125 gewachsen.

Zwei neue Fälle wurden im Zusammenhang mit dem Fleischverarbeitungsbetrieb im Bezirk Ried bekannt. 68 Mitarbeiter und drei ihrer Kontaktpersonen wurden bisher positiv auf das Coronavirus getestet.

Stabil ist hingegen jener Cluster rund um einen fleischverarbeitenden Betrieb im Bezirk Wels-Land, der am vergangenen Wochenende neu dazugekommen ist. 24 Fälle sind unter den Mitarbeitern aufgetreten. Der betroffene Betrieb wurde - wie berichtet - behördlich geschlossen, da die positiv Getesteten am Firmengelände untergebracht sind. Die weiteren Testungen sind inzwischen "nahezu komplett abgeschlossen", wie der Krisenstab am Montagnachmittag in einer Aussendung mitteilte. 

Auch die Corona-Fallhäufung bei der Musikkapelle in Grieskirchen stagniert bei 16 Fällen und zwei Folgefällen. 

Vier Schüler positiv

Vier Schüler sowie eine Lehrperson wurden an fünf Schulen positiv getestet. Wobei die Zahl ausgewerteter Test vergangenen Samstag die 200.000er-Marke knackte.

Die vier infizierten Schüler besuchen die VS 5 Mauth in Wels, die VS 43 Stadlerschule in Linz, die HTL Leonding sowie das BRG Fadingerstraße Linz. Die positive Lehrperson arbeitet in der der VS Atzbach.

 

Polizei sucht nach Kontaktpersonen

Zudem beschäftigen nach wie vor Infektionen nach Hochzeitsfeiern die Behörden. Nach einer Hochzeitsfeier in Schrems in Niederösterreich, von deren 350 Gästen etwa 50 in Oberösterreich leben, wurden bisher 13 Personen im Bundesland positiv getestet.

Nach einer mit 120 Personen ebenfalls recht zahlreich besuchten Hochzeitsfeier in Linz gibt es bisher vier Infizierte. Hier unterstützt die Polizei die Behörden beim Contact Tracing.

  • Im Corona-Hotspot um eine türkische Hochzeit in Schrems (Bezirk Gmünd) im Waldviertel ist die Zahl der Corona-Fälle übers Wochenende von 38 auf 58 gestiegen. Mehr dazu hier.
  • Österreichweit wurden am Montag 556 neue Fälle registriert. Die aktuelle Statistik [mit Grafiken]

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Oberösterreich

11  Kommentare expand_more 11  Kommentare expand_less