Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 19. Februar 2019, 09:18 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Dienstag, 19. Februar 2019, 09:18 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Diskussion: Was tun gegen Gewalt an Frauen?

LINZ. Heute um 18.30 Uhr im OÖNachrichten-Forum.

Diskussion: Was tun gegen Gewalt an Frauen?

Birgit Gerstorfer (SP) ist eine der Diskutantinnen Bild: Volker Weihbold

Die Häufung von Frauenmorden zu Beginn des Jahres schockierte Österreich. "Was tun gegen Gewalt an Frauen?" – diesem Thema widmet sich heute um 18.30 Uhr eine hochkarätige Podiumsdiskussion im OÖN-Forum in den Linzer Promenaden Galerien.

"Eine ganz wesentliche Bedingung, um diese Gewaltform zu reduzieren, ist ihre gesamtgesellschaftliche Ächtung, die schon bei weniger dramatischen beziehungsweise verbalen Übergriffen einsetzen sollte", sagt die renommierte Psychiaterin Adelheid Kastner. Sie ist eine der Diskutantinnen auf dem Podium – neben Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer (SP) , deren Ressort die Veranstaltung organisiert, Eva Schuh (Gewaltschutzzentrum Oberösterreich), Erwin Fuchs (stv. Landespolizeidirektor), Dagmar Andree (Linzer Frauenhaus) und Christine Winkler-Kirchberger (oö. Kinder- und Jugendanwaltschaft).

Podiumsdiskussion: "Was tun gegen Gewalt an Frauen?", 11. Februar, OÖN-Forum, Promenade 23, Beginn: 18.30 Uhr, Eintritt frei, Anmeldung erbeten unter LR.Gerstorfer@ooe.gv.at oder Tel. 0732/ 7720-12041

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. Februar 2019 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Schussopfer an Tankstelle in Ennsdorf entdeckt

ENNSDORF/ST. VALENTIN/LINZ. Zwei Einbrecher wurden am Montagabend bei einem Einbruch in St.

Dieser Winter lässt die Kleinen ganz groß rauskommen

LINZ. Oberösterreichs Familienskigebiete freuen sich über Sonne, Schnee und eine Saison, deren Ende noch ...

Tödliche Alkounfälle: Was die Statistik verschweigt

LINZ. Laut Statistik starben 28 Menschen 2018 bei Unfällen, bei denen Alkohol im Spiel war – in ...

Nach Felssturz auf der B145: "Es gibt keine hundertprozentige Sicherheit"

EBENSEE. Felsbrocken traf in Ebensee Auto und verletzte Kind – nun sind Steinschlagnetze geplant.

"Dieser Mut ist nicht selbstverständlich"

LINZ. Oberösterreicher zeigen mehr Zivilcourage – Polizei: "Nicht unbedingt den Helden spielen".
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS