Lade Inhalte...

Oberösterreich

Die Panzertruppe in Wels bekommt einen neuen Kommandanten

Von Eike-Clemens Kullmann   11. Februar 2019 00:04 Uhr

Ausschreibung für Chef des Panzerbataillons 14 läuft bis 26. Februar – auch Streitkräftekommandant und Stellvertreter gesucht.

Auch 2019 geht das Sesselrücken in den Führungsetagen des Heeres weiter. 2018 waren Generalstabschef, Stabschef des Militärkommandos Oberösterreich, Kommandant Luftunterstützung sowie Kommandant der 4. Panzergrenadier-brigade mit General Robert Brieger, Oberst Gerhard Bojtos, Oberst des Generalstabsdienstes Wolfgang Wagner und Brigadier Siegward Schier neu besetzt worden.

Jetzt folgen der Streitkräftekommandant, dessen Stellvertreter sowie der Kommandant des Panzerbataillons 14 in Wels.

Letztere Position ist deshalb vakant, weil diese bis zu seiner Übersiedlung von Wels nach Hörsching durch Gerhard Bojtos ausgeübt worden war. Die Ausschreibung des "14er"-Chefs geht bis 26. Februar. Gute Karten werden dem bisherigen Stellvertreter Major Jörg Loidolt zugerechnet. Die "14er", beheimatet in der Hessenkaserne, sind die "Schwere Brigade". In Wels sind alle Kampfpanzer, 54 Leopard 2A4, stationiert.

Ebenfalls am 26. Februar endet die Ausschreibung für die Neubesetzung des Streitkräftekommandanten und seines Stellvertreters. Nachdem Verteidigungsminister Mario Kunasek (FP) die Strukturreform seines Vorgängers Hans Peter Doskozil (SP) rückgängig gemacht hatte, werden Land- und Luftstreitkräfte wieder zu einem Kommando zusammengeführt.

Dem bisherigen Kommandanten der Landstreitkräfte, Generalleutnant Franz Reißner, könnte der Umstieg im Kommando verwehrt bleiben – sein Abgang in die Pension sei fix, sagen Insider. Die besten Chancen auf das Kommando mit Sitz in Graz werden Brigadier Anton Wessely attestiert, bisher im Kabinett des Ministers im Einsatz.

Der Stellvertreter des Streitkräftekommandanten soll aus dem Teilstab Luft kommen und in Salzburg stationiert sein. Die besten Chancen auf diese Führungsposition wurden nach der Pensionierung von "Airchief" Generalmajor Karl Gruber dessen Stellvertreter im Kommando Luftstreitkräfte, Brigadier Arnold Staudacher, sowie dem Chef des Stabes der Luftstreitkräfte, Brigadier Gerfried Promberger, zugerechnet.

Für Insider könnte aber ein dritter (möglicher) Kandidat das Rennen machen: Oberst des Generalstabsdienstes Wolfgang Wagner – erst seit Herbst Chef des Kommandos Luftunterstützung (LuU) in Hörsching.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less