Lade Inhalte...

Oberösterreich

"Die Hagelkörner türmten sich bis zu einem Dreiviertelmeter hoch"

Von Gerhild Niedoba  24. Juni 2021 00:04 Uhr

OBERÖSTERREICH. Heftige Gewitter samt Sturm und Hagel haben auch in der Nacht auf Dienstag Teile des Landes verwüstet – besonders betroffen waren die Bezirke Gmunden und Vöcklabruck

  • Lesedauer etwa 2 Min
Bereits zum zweiten Mal in Folge haben sich am Dienstagabend in vielen Teilen Oberösterreichs heftige Gewitter entladen. Starke Sturmböen, Starkregen und bis zu tennisballgroße Hagelkörner hinterließen erneut Spuren der Verwüstung. Hauptsächlich betroffen waren die Bezirke Gmunden und Vöcklabruck, über denen gleich zweimal hintereinander heftige Unwetter niedergingen. Aber auch in den Bezirken Kirchdorf an der Krems, Steyr-, Wels- und Linz-Land sowie in Grieskirchen mussten die Einsatzkräfte