Lade Inhalte...

Oberösterreich

Das Rätsel um den "Monolithen" erreicht Oberösterreich

Von nachrichten.at   14. Dezember 2020 15:04 Uhr

PEUERBACH. Montagfrüh wurde in Peuerbach ein 3,10 Meter hoher Monolith auf einem Feld entdeckt.

In der Wüste Utahs, in einem Nationalpark Kaliforniens, auf einer britischen Insel und in einem Feld in Peuerbach (Bezirk Grieskirchen): Das weltweite Rätsel um den "geheimnisvollen Monolithen" hat nun auch Oberösterreich erreicht: Montagfrüh hat ein 54-jähriger Landwirt eine 3,10 Meter hohe Säule aus Metall entdeckt, die in einem seiner Felder verankert worden war. 

Bei der Polizei gab er an, er habe vor rund einer Woche zwei Personen gesehen, die im Bereich der Fundstelle in einem Pkw gewartet hatten. Die Gemeinde Peuerbach kümmert sich nun um den Abtransport des Monolithen. 

Außerirdische oder doch nur Netflix?

Die Entdeckung des ersten  Obelisken in einer Wüste in Utah hatte im November zahlreiche Spekulationen hervorgerufen: Ein Werk von Außerirdischen war dabei noch die harmloseste. Mittlerweile wurde ein derartiger "Monolith" nicht nur in den USA, sondern auch in Polen, Deutschland, Spanien, Rumänien, Holland, der Schweiz und Norwegen entdeckt. 

Das Rätselraten dürfte aber bereits ein Ende gefunden haben- und zwar mit der Premiere einer neuen Netflix-Comedy-Show. Die Produzenten der Serie hatten vor wenigen Tagen verlautbart, dass "diese Monolith-Sache, die größte Werbeaktion war, die wir je gemacht haben". Ein Video mit dem Titel "Warum habe ich Monolithen auf der ganzen Welt gebaut?" wurde zeitgleich veröffentlicht. 

Dass die Produzenten der Serie dafür quer durch Europa und die USA gereist waren, erscheint aber unrealistisch.

Die erste Säule, die in Utah entdeckt und umgangssprachlich als "Monolith" bezeichnet wurde wurde, könnte laut „New York Times“ vom Künstler John McCracken stammen. Dieser hatte zu Lebzeiten ähnliche Kunstskulpturen geschaffen. Der Sohn des 2011 verstorbenen Künstlers erinnerte sich nach dem rätselhaften Auftauchen des ersten Monolithen, dass ihm sein Vater erzählt habe, er werde Kunstwerke an abgelegenen Orten verstecken, die erst später entdeckt werden sollten. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

47  Kommentare expand_more 47  Kommentare expand_less