Lade Inhalte...

Oberösterreich

Solaranlage überhitzte: Hunderttausende Euro Schaden nach Brand

Von nachrichten.at   03. Juli 2022 20:24 Uhr

WALDHAUSEN. In einem landwirtschaftlichen Gebäude ist am frühen Samstagabend in der Waldhausener Ortschaft Ettenberg (Bezirk Perg) das Dachgeschoß in Brand geraten.

Eine 30-Jährige hatte gegen 19 Uhr am Dachboden Brandgeräusche und Rauchentwicklung bemerkt. Sie verständigte daraufhin sofort die anderen Bewohner im Haus, die sich umgehend in Sicherheit brachten. Außerdem gab sie telefonisch ihrem 42-jährigen Lebensgefährten und Hausbesitzer Bescheid, der die Feuerwehr alarmierte.

Dachstuhl in Waldhausen in Brand geraten

Bildergalerie ansehen

Bild 1/19 Bildergalerie: Dachstuhl in Waldhausen in Brand geraten

Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da das Gebäude sehr abgelegen liegt: Landwirte aus der Umgebung brachten das Löschwasser mit ihren Güllefässern zum Einsatzort. Die Feuerwehr setzte zudem erneut auf Wärmebilder einer Drohne. Der Brand konnte so rasch eingedämmt werden. Verletzt wurde niemand. Auch die angrenzenden Nebengebäude wurden nicht beschädigt. 

Der Sachschaden ist allerdings beträchtlich, teilte die Polizei am Sonntagabend mit. Er dürfte mehrere hunderttausend Euro betragen. Der gesamte Dachstuhl musste mittels Kran abgetragen werden. Das Haus ist unbewohnbar und die Decke im Obergeschoss stark einsturzgefährdet. 

Die Ermittlungen ergaben, dass der Brand im Bereich der thermischen Solaranlage entstanden sein dürfte. Es wird davon ausgegangen, dass die elektronische Steuerung der Solaranlage defekt war und es deswegen zu einer Stagnierung des Wasserkreislaufes und so zu einer Überhitzung kam, die zu dem Brand führte. Aufgrund der Spurenlage kann ein Einbringen eine Zündquelle durch dritte ausgeschlossen werden.

Videoaufnahmen zeigen die Löscharbeiten: 

12  Kommentare 12  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung