Lade Inhalte...

Oberösterreich

Covid-19 und RSV-Infektion: Mädchen kämpft weiter ums Überleben

Von OÖN/eda   24. November 2021 08:42 Uhr

Covid-19: Mädchen kämpft weiter ums Überleben
Auf der Intensivstation betreut

LINZ. Noch immer kämpft jenes 15 Monate alte, an Covid-19 erkrankte Mädchen, das in der Vorwoche in einer Rettungsaktion vom Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck in das Kepler Uniklinikum Linz überstellt worden ist, ums Überleben.

Die Kleine sei weiter an die Herz- Lungen-Maschine angeschlossen und ihr Zustand ernst, heißt es aus dem Umfeld des Spitals. Das Problem im konkreten Fall liegt in der zweifachen Infektion des Mädchens aus dem Großraum Vöcklabruck. Es hatte zum einen eine sogenannte RSV-Infektion, eine Atemwegserkrankung, die bei Kleinkindern derzeit gehäuft auftritt. Dazu kam eine Corona-Infektion, was laut den behandelnden Ärzten auch bei jungen Patienten immer wieder der Fall sei.

Die Dramatik liege in der Kombination beider Infekte, die beim 15 Monate alten Kind zu einem "extrem schweren Verlauf" geführt hätten. Als sich der Zustand des Mäderls Anfang der Vorwoche dramatisch verschlechterte, wurde es unter Mithilfe eines Experten noch in Vöcklabruck an die Ecmo-Maschine angeschlossen und mit einem Intensiv-Transport in das Linzer Uniklinikum überstellt.

Zum Archivbericht:

 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less