Lade Inhalte...

Bub (7) steckte Hand in Fleischwolf und trennte sich drei Finger ab

Von Herbert Schorn   19.April 2019

(Symbolfoto)

Der Bub war mit seinem Vater in die Arbeit gefahren. Der 50-Jährige aus Sippbachzell (Bezirk Wels-Land) ist in einer Betriebsküche in der Linzer Industriezeile tätig.

Gegen 7.25 Uhr griff der Siebenjährige in einem unbeobachteten Moment in einen Fleischwolf, der eingeschaltet war. Die Maschine trennte ihm drei Finger ab. Er wurde mit dem Notarztfahrzeug der Rettung in das UKH nach Linz gebracht. Dort läuft derzeit eine Notoperation. Zum Gesundheitszustand des kleinen Patienten konnte das Spital noch keine Auskunft geben.

copyright  2019
16. November 2019