Lade Inhalte...

Oberösterreich

Britische Virus-Mutation: Zahl der Verdachtsfälle in OÖ steigt

Von nachrichten.at/apa   26. Januar 2021 18:37 Uhr

(Symbolfoto)

LINZ. Die Zahl der Verdachtsfälle, bei denen die britische Coronavirus-Mutation angenommen wird, ist in Oberösterreich weiter im Steigen.

Von Montag auf Dienstag sind neun neue Meldungen hinzugekommen, dies Gesamtzahl lag damit bei 30. Betroffen sind die Bezirke Wels-Land mit sieben Fällen, Linz-Land mit sechs, Gmunden und Vöcklabruck mit je fünf, Ried mit vier, Braunau mit zwei und Freistadt mit einem Fall.

Einen Zusammenhang der Verdachtsfälle über die Bezirksgrenzen hinweg, sah der Krisenstab des Landes nicht. Ein Verdacht auf die südafrikanische Variante des Virus war bis Dienstag in Oberösterreich nicht bekannt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Oberösterreich

61  Kommentare expand_more 61  Kommentare expand_less