Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Dramatischer Einsatz in Vöcklabruck: "Die Leute haben am Balkon um Hilfe gerufen"

Von nachrichten.at (noir), 08. Juli 2024, 10:07 Uhr
Brand Vöcklabruck
Aus mehreren Fenstern des mehrstöckigen Wohnkomplexes schlugen die Flammen Bild: privat

VÖCKLABRUCK. Ein Brand in einem Hochhaus in Vöcklabruck hat die Feuerwehren Sonntagabend in Atem gehalten. Mehr als 130 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Mehr als 70 Anrufe gingen Sonntagabend beim Landesfeuerwehrkommando ein. Mit dem Alarmstichwort "Brand Gebäude mehrstöckig" rückte die Feuerwehr Vöcklabruck gegen 21.30 Uhr in die Anton-Hesch-Gasse aus. In einer Wohnung im vierten Stock des Hochhauses war Feuer ausgebrochen.

Lesen Sie auch: Großbrand in Vöcklabruck: 28 Parteien aus Wohnhaus gerettet

"Bei unserem ersten Eintreffen standen schon Leute auf ihren Balkonen und riefen um Hilfe", erinnert sich Einsatzleiter Thomas Weiss von der Feuerwehr Vöcklabruck. Die Feuerwehr machte sich sofort an die Arbeit, da laut ersten Meldungen zufolge auch die 84-jährige Bewohnerin der Brandwohnung als vermisst galt. Sie hatte sich allerdings selbst aus der Wohnung retten können. Über 20 Atemschutztrupps waren mit der Brandbekämpfung und der Personenrettung aus den betroffenen Wohnungen beschäftigt.

Brandwache beendet

Insgesamt elf verletzte Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Landeskrankenhaus Vöcklabruck gebracht. Weitere gerettete Personen mussten die Nacht in einem Hotel verbringen, da ihre Wohnungen noch nicht wieder bezogen werden konnten. Die Polizei hielt noch bis Montagvormittag Brandwache. Das Haus und insbesondere die Brandwohnung wurde dabei alle 45 Minuten mittels Wärmebildkamera kontrolliert, erklärte Einsatzleiter Weiss. Nachdem keine Temperatursteigerungen mehr festgestellt werden konnte, wurde die Brandwache Montagmorgen gegen 7 Uhr beendet. 

Trotzdem konnten viele der Bewohner noch nicht in ihre Wohnungen zurückkehren. Das Wohnhaus wurde aufgrund der starken Verschmutzung durch den Rauch ab dem 3. Stock gesperrt. Die Wohnungen sind zwar unterschiedlich stark betroffen, in den meisten dürfte lüften alleine aber wohl nicht reichen, wie Weiss zu bedenken gibt. 

mehr aus Oberösterreich

Lenkerin (17) übersah Rotlicht: 4 Verletzte in Linz

Nach Unwetter: Seniorenheim in Zell an der Pram evakuiert

Demeter-Höfe sind "wie Akupunkturpunkte der Erde"

Das Wiesberghaus: Alles unter einem Dach

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

24  Kommentare
24  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
susisorgenvoll (16.865 Kommentare)
am 08.07.2024 19:21

Großes Glück, dass nicht mehr passiert ist! Es wäre interessant zu verfolgen, wie die Schadensregulierung der schuldlosen Wohnungsinhaber aussieht! Wie schnell es geht etc.

lädt ...
melden
antworten
capsaicin (3.953 Kommentare)
am 08.07.2024 12:26

was sollen sonst rufen ? juhuuu ??

lädt ...
melden
antworten
enoch (572 Kommentare)
am 08.07.2024 12:54

ein außergewöhnlich tiefgründiger kommentar.

man sollte auch nicht schreiben, dass die feuerwehr gekommen ist. weil wer sollen sonst kommen? die müllabfuhuuhrr ??

seien wir froh, dass wir eine solche feuerwehr haben und der einsatzleiter sich die zeit nimmt kurz fragen zu beantworten.
der hat aus meiner sicht schon mehr als genug geleistet zu dem zeitpunkt.

lädt ...
melden
antworten
ahtiwsor (194 Kommentare)
am 08.07.2024 13:34

Endlich jemand, der noch normal tickt und reagiert. Die Feuerwehren bringen Höchstleistungen bei einem Brand und brauchen sich nicht von Forentrollen, die sicher noch nie etwas für die Allgemeinheit geleistst haben, verar.... lassen!!!

lädt ...
melden
antworten
Melinac (3.183 Kommentare)
am 08.07.2024 12:03

In solchen Hochhäusern würde ich nie
wohnen! Wenn es brennt, immer sehr gefährlich! Was hilft die wunderbare Aussicht, bis 3. Stock und dann ist es für mich genug!😲

Kann man nur von Schutzengeln reden hier!

lädt ...
melden
antworten
Kajetan (329 Kommentare)
am 08.07.2024 10:44

Im ländlichen Raum sollte nicht über fünf Stockwerke hinaus gebaut werden dürfen.

lädt ...
melden
antworten
Infoplus (1.216 Kommentare)
am 08.07.2024 10:56

Aus was für einen Grund, habe die noch offenes Feuer zum Kochen und heizen?

lädt ...
melden
antworten
MaxXI (1.065 Kommentare)
am 08.07.2024 13:08

sie verwechseln das mit einem Beduinenzelt

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (10.399 Kommentare)
am 08.07.2024 16:04

Infoplus, die habe Ofen mit Strom und Wärme kommt über heiße Wasserleitung aus der Ferne.

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (10.399 Kommentare)
am 08.07.2024 11:23

Vöcklabruck ländlicher Raum?

"Vöcklabruck ist eine Stadtgemeinde mit 12.769 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2023) im Hausruckviertel in Oberösterreich. Die Stadt ist Zentrum der Vöckla-Ager-Senke, des zweitwichtigsten Wirtschaftsraumes in Oberösterreich. Als Sitz der Bezirkshauptmannschaft und des Bezirksgerichts Vöcklabruck ist sie zudem eine wichtige Verwaltungsstadt, eine regional bedeutende Einkaufs- und Geschäftsstadt und als Standort diverser weiterführender Schulen auch eine relevante Schulstadt. "

lädt ...
melden
antworten
tradiwaberl (15.768 Kommentare)
am 08.07.2024 11:52

das Haus steht mitten in Vöcklabruck.... da sind 10 Stockwerke gar nichts... gibt in der Nähe auch einige noch höhere Gebäude.
Und das ist in solchen Gebieten auch vollkommen ok !

lädt ...
melden
antworten
Melinac (3.183 Kommentare)
am 08.07.2024 12:07

👎👎

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (4.446 Kommentare)
am 08.07.2024 15:48

tradiwaberl, es sind 9 Geschoße dort.

lädt ...
melden
antworten
Melinac (3.183 Kommentare)
am 08.07.2024 12:06

Ganz richtig, auch nicht in der Stadt!
Hatte eine Freundin, mit einem Kleinkind, wohnte im 8.Stock!
Man hatte nie richtig Ruhe, wegen der Gefahr mit dem Kind draußen am Balkon....!!

Jetzt wohnt sie in einem Miethaus mit 2.Stock, sie fühlen sich besser, punkto Kind.......!!🤔

lädt ...
melden
antworten
tradiwaberl (15.768 Kommentare)
am 08.07.2024 12:33

Was für eine dumme Ausrede.
Wenn ein Kind aus dem 1. Stock fällt kann es genauso tot sein, wie aus dem 6. Stock.
Passieren darf es so oder so nicht.... was ist das bitte für eine Freundin ??

lädt ...
melden
antworten
Melinac (3.183 Kommentare)
am 08.07.2024 13:19

Das ist eine gute Freundin, aber der Sturz vom 8.oder 2.ist eine Unterschied!
Ich bin dieser Meinung, ich war lange in einer Institution mit im Einsatz, ich sah vieles, und leistete erste Hilfe!!

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (10.399 Kommentare)
am 08.07.2024 12:53

"Man hatte nie richtig Ruhe, wegen der Gefahr mit dem Kind draußen am Balkon....!!"
Sie lassen ein Kind unbeaufsichtigt auf den Balkon? Na, servas!

lädt ...
melden
antworten
Melinac (3.183 Kommentare)
am 08.07.2024 13:21

Lesen Sie richtig und patzen Sie nicht gleich an!!!!!

DANKE!!

lädt ...
melden
antworten
MaxXI (1.065 Kommentare)
am 08.07.2024 13:09

Der Balkon lässt sich ganz einfach sichern, genauso wie es Fenstersicherungen gibt!

lädt ...
melden
antworten
Melinac (3.183 Kommentare)
am 08.07.2024 13:20

Schreiben Sie bitte, WIE??

lädt ...
melden
antworten
MaxXI (1.065 Kommentare)
am 08.07.2024 13:34

Fach- und Baumärkte geben ihnen gerne die fachliche Beratung dazu

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (10.399 Kommentare)
am 08.07.2024 15:12

Melinac, Sie wissen nicht einmal wie man einen Balkon sichert wenn Kinder da sind und wollen andere groß belehren?

lädt ...
melden
antworten
MaxXI (1.065 Kommentare)
am 08.07.2024 13:07

@Kajetan
bei dem Schmarren den sie von sich geben, haben's wohl Defizite in Geografie

lädt ...
melden
antworten
linz2050 (6.776 Kommentare)
am 08.07.2024 13:40

Meinst weil dort Bildungsschichten wohnen, die vermehrt die FPÖ wählen?

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen