Lade Inhalte...

Bis zu 33 Grad! Die erste Hitzewelle des Jahres rollt an

Von nachrichten.at (jup)   09.Juni 2019

Bestes Badewetter in Oberösterreich

Schauer und Gewitter beschränkten sich meist auf das Bergland, lautet die Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Verbreitet scheint am Pfingstmontag die Sonne und es wird heiß. Meist zeigen sich nur ein paar hohe Wolkenfelder am Himmel. Im Tagesverlauf wachsen über den Bergen größere Quellwolken in den Himmel. Einzelne Wärmegewitter sind vor allem am Böhmerwald nicht ganz ausgeschlossen, das Risiko ist aber gering. Im Flachland weht mäßig starker bis lebhafter Ostwind. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 14 und 18 Grad, die Höchstwerte erreichen 29 bis 33 Grad.

 
  • Sommer-Fotos gesucht! In den Bergen, am Badesee, gemütlich im Garten? Wie haben Sie das verlängerte Wochenende verbracht? Schicken Sie uns Ihre Bilder an online@nachrichten.at, via Facebook oder WhatsApp! Die schönsten Aufnahmen veröffentlichen wir in einer Galerie!
Der Sommer ist da! Die Fotos der OÖN-Leser

Bildergalerie ansehen

Bild 1/48 Bildergalerie: Der Sommer ist da! Die Fotos der OÖN-Leser

Abkühlung gefällig? Die kleineren Badeseen haben sich in den wenigen Sommertagen schon ordentlich erwärmt. So haben Pichlinger und Pleschinger See bereits zwischen 23 und 24 Grad. Die Feldkirchner Seen haben etwas 21 Grad. Gänsehaut-Garantie gibt's hingegen am Attersee und am Traunsee: Hier zeigen die Wasserthermometer zwischen 14 und 16 Grad an. 

 

Ab Mittwoch unbeständiger

Auch zum verspäteten Start in die Arbeitswoche dominiert die Hitze. Fast überall bleibt es am Dienstag strahlend sonnig und heiß. Meist ziehen nur ein paar harmlose hohe Wolken über den Himmel. Einzelne Wärmegewitter bilden sich am Nachmittag und Abend am ehesten am Böhmerwald. Es weht lebhafter bis starker Wind aus Süd bis Ost. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 14 und 19 Grad, die Höchstwerte erreichen 29 bis 33 Grad.

Traumhafte Wanderungen neben Flüssen und Seen

Bildergalerie ansehen

Bild 1/12 Bildergalerie: Traumhafte Wanderungen neben Flüssen und Seen

Etwas "kühler" wird es am Mittwoch. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 24 und 30 Grad, häufig scheint die Sonne. Im Tagesverlauf kommen vermehrt Quellwolken hinzu, die Schauer- und Gewitterneigung steigt gegen Abend im Berg- und Hügelland etwas an. Zeitweise frischt lebhafter Westwind auf. 

Am Donnerstag scheint bei geringer oder aufgelockerter Quellbewölkung zeitweise die Sonne. Im Tagesverlauf bilden sich im südlichen Bergland und am Böhmerwald einzelne Regenschauer und Gewitter. Die Höchsttemperaturen erreichen 26 bis 30 Grad.

Auch zum Ende der Woche sommerlich

Auch am Ende der verkürzten Arbeitswoche setzt sich am Freitag das sommerliche Wetter fort. Über weite Strecken überwiegen bei einem Mix aus Sonnenschein und Wolken die sonnigen Phasen. Lokale Regenschauer und Gewitter beschränken sich aus heutiger Sicht auf das Berg- und Hügelland. Der Wind weht überwiegend schwach. Die Frühtemperaturen erreichen 14 bis 21 Grad, tagsüber wird es heiß mit maximal 27 bis 33 Grad.

 

Video: Wie geht’s den Bädern nach dem verregneten Mai mit dem Saisonstart zu Pfingsten? OÖN-TV berichtet. 

 

copyright  2021
18. Oktober 2021