Retten wir die Bienen

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
 Jungimker aus Losenstein ist jetzt Vize-Weltmeister

Lorenz Hinterplattner

Jungimker aus Losenstein ist jetzt Vize-Weltmeister

LOSENSTEIN. Staatsmeister Lorenz Hinterplattner schaffte in Frankreich Platz zwei im Team-Bewerb.

Von Alfons Krieglsteiner, 13. Juli 2018 - 00:04 Uhr

Staatsmeister der Jungimker war er schon (die OÖN haben berichtet). Jetzt darf sich der 16-jährige Lorenz Hinterplattner aus Losenstein auch Vize-Weltmeister nennen: Vergangene Woche kam er beim Internationalen Jungimker-Wettbewerb in Neràc (Frankreich) in der Gruppenwertung auf den zweiten Platz.

Hundert Jungimker aus 28 Nationen waren angetreten, Oberösterreich wurde durch Hinterplattner und Vize-Staatsmeister Leonhard Eschlböck aus Stroheim vertreten. Während für die beiden in der Einzelwertung keine Top-Platzierung heraussprang, schaffte Hinterplattner in der Team-Konkurrenz den Platz aufs Stockerl.

Jeweils sechs zufällig "zusammengewürfelte" Jungimker verschiedener Nationen bildeten eine Mannschaft. Team-Spirit war gefragt, um gemeinsam die Aufgaben zu Theorie und Praxis der Bienenhaltung zu bewältigen. Fachkompetenz war das eine, man musste sich aber auch "zusammenreden". Wie gründet man ein Bienenvolk? Welches Imkereigerät ist das? Da kamen Hinterplattner seine vortrefflichen Englisch-Kenntnisse zugute.

Ein Tänzchen in Ehren

Am schwierigsten sei die sensorische Bestimmung der Honigsorten gewesen, sagt er. Jedes Land hatte spezielle Sorten mitgebracht, sogar ein Karottenhonig war dabei. Die Österreicher bereicherten das Sortiment mit Alpenrosenhonig.

Untergebracht waren die Teilnehmer in einem in den Sommerferien leerstehenden Internat. Besonders angetan war Hinterplattner vom Freizeitprogramm – mit einem Ausflug nach Bordeaux und einem Tanzabend. Da zeigte sich der junge Losensteiner beim Wiener Walzer von seiner besten Seite.

 

So können Sie den Bienen helfen

Die Liste jener Firmen, die über die OÖN-Aktion "Retten wir die Bienen" eine Patenschaft für einen oder mehrere Bienenstöcke übernommen haben, wird immer länger. Sie alle helfen, die Zahl der Bienenstöcke im Land zu mehren.

Nicht nur Firmen können helfen: Mit einer Spende von 20 Euro werden Sie privater Bienenpate und finanzieren ein Zehntel eines neuen Bienenstockes. Spenden bitte an IBAN: AT22 1500 0007 1143 3508, BIC: OBKLAT2L bei der Oberbank. Empfänger ist der OÖ. Landesverband für Bienenzucht. Als Verwendungszweck bitte Ihren Namen angeben.

Bienen-T-Shirts und viele weitere Produkte finden Sie auf nachrichten.at/fanshop

»zurück zu Retten wir die Bienen«

Kommentare

„Wäre mit besserer Vorbereitung noch mehr drin gewesen?“ Lentio Wäre mit besserer Vorbereitung noch mehr...
„Lentio, da die Einzelwertungen nicht so weltmeisterlich ausfielen, kannst du das fragen Doch ...“ Harbachoed-Karl Lentio, da die Einzelwertungen nicht so ...
„Durchaus möglich, keine Frage; hat aber möglicherweise nicht die höchste Prioritätwie bei einer ...“ Harbachoed-Kater Durchaus möglich, keine Frage; hat aber...

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 20 + 2?