Lade Inhalte...

Oberösterreich

Beziehungs- und Geldprobleme: 66-Jähriger attackierte Partnerin mit Elektroschocker

Von nachrichten.at   19. Januar 2022 13:44 Uhr

BEZIRK LINZ-LAND. Ein 66-jähriger Mann, der auf seine Lebensgefährtin losging und sich danach mit einer Überdosis Insulin umbringen wollte, hat am Montagmorgen einen großen Polizeieinsatz im Bezirk Linz-Land ausgelöst.

Es war 6.30 Uhr. Eine 63-jährige Frau saß am Esstisch ihres Einfamilienhauses im Bezirk Linz-Land. Plötzlich wurde sie von hinten mit einem Elektroschocker angegriffen, zu Boden gezerrt und mit Füßen getreten. Es war ihr 66-jähriger Lebensgefährte

Er drohte der Frau lautstark mit dem Umbringen, wonach die 31-jährige Schwiegertochter aus dem ersten Stock zu Hilfe eilte. Nachdem der Mann mit erhobenen Fäusten auf die junge Frau zugegangen war, versteckte er sich im Keller des Hauses. Dort soll er versucht haben, sich mit einer Überdosis Insulin umzubringen. Das Haus wurde in der Zwischenzeit von mehreren Polizeistreifen umstellt, dann klickten die Handschellen. 

Als Grund für den Gewaltexzess gab der Mann die bevorstehende Trennung und einhergehende Geldprobleme an. Er wurde in die Justizanstalt nach Linz gebracht. 

0  Kommentare 0  Kommentare