Lade Inhalte...

Oberösterreich

Betrunkener Unfalllenker versteckte sich in Maisfeld

13. September 2021 00:04 Uhr

Betrunkener Unfalllenker versteckte sich in Maisfeld
Lenker floh nach Unfall.

STEYR-LAND. Einen aufwendigen Sucheinsatz löste am Freitagabend ein 35-Jähriger aus, weil er sich nach einem Unfall in einem Maisfeld versteckte.

Der Alkolenker war um kurz nach 19 Uhr mit seinem SUV von der Wolfener Landesstraße (Bezirk Steyr-Land) abgekommen und über eine Leitschiene katapultiert worden. Der Wagen überschlug sich mehrmals und kam in einem Feld auf dem Dach zu liegen. Der Mann konnte sich selbst aus dem stark demolierten Fahrzeug befreien. Zeugen sahen den blutenden Lenker über ein Feld davonlaufen. Die Hilfe eines Spaziergängers schlug der 35-Jährige aus, ehe er in einem Maisfeld verschwand. Da er auf die Rufe der alarmierten Polizisten nicht reagierte, gingen die Einsatzkräfte davon aus, dass der Mann verletzt im Maisfeld liegt. Die Suche der Beamten gemeinsam mit der Feuerwehr und einem Diensthund blieb zunächst ergebnislos. Da es bereits dämmerte, wurden noch zwei Polizeidrohnen angefordert. Aus der Luft konnte der Mann schließlich im Maisfeld geortet werden. Beim Versuch, mit ihm Kontakt aufzunehmen, startete er einen erneuten Fluchtversuch und rannte in einen angrenzenden Wald, wo er in einen Fischteich stürzte. Dort endete seine Flucht. Der Unfalllenker wurde verletzt in das Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr gebracht. Er war nicht nur betrunken – ein Alkotest ergab 1,1 Promille –, er hatte auch keinen gültigen Führerschein.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less