Lade Inhalte...

Oberösterreich

Bergsteiger verlor Orientierung im Schnee und setzte Notruf ab

Von nachrichten.at   01. Mai 2021 19:23 Uhr

WEISSENBACH. Bergretter und Flugpolizisten kamen am Samstag einem 55-Jährigen zu Hilfe, der beim Abstieg von der Loizalm in Weißenbach am Attersee nicht mehr weiter konnte.

Der Mann aus dem Bezirk Steyr-Land brach am Vormittag zu einer Wanderung auf die Leonsbergalm auf. Allerdings wurde ihm im Bereich der Loizalm der Schnee zum Verhängnis: Er konnte die Wegmarkierungen nicht mehr sehen und entschloss sich, umzukehren. Beim Abstieg kam er immer weiter in unwegsames, bewaldetes Gelände, berichtet die Polizei. Der 55-Jährige verlor schließlich die Orientierung und sah sich in einer aussichtslosen und gefährlichen Situation, weshalb er den Notruf wählte. Während die Bergrettungsmannschaften zu ihm aufstiegen, konnte die Flugpolizei den Bergsteiger sichten. Er wurde gegen 15.30 Uhr mit einem variablen Tau gerettet und vom Hubschrauber unverletzt zurück ins Tal gebracht.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less