Lade Inhalte...

Oberösterreich

Bergführer bei Klettertour auf dem Traunstein verletzt

Von nachrichten.at/geg   14. Mai 2021 21:15 Uhr

(Symbolfoto)

GMUNDEN. Ein Bergführer ist Freitagnachmittag auf dem Traunstein mehrere Meter tief ins Seil gestürzt und hat sich dabei schwere Kopfverletzungen zugezogen.

Fünf Seillängen umfasst die beliebte Klettertour "Wer putzet, der findet" in der Südwestwand des Traunsteins. Ein Bergführer aus Strobl (Bezirk Salzburg-Umgebung) hatte die Route (Schwierigkeitsgrad 6+) mit seinem Gast, ebenfalls aus Strobl, heute Nachmittag bereits durchklettert, als es beim Abseilen zu einem Zwischenfall kam.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, war Freitagabend noch unklar. Der geschockte Seilpartner alarmierte per Notruf die Einsatzkräfte, die Bergrettung Gmunden rückte aus. Der schwer verletzte Bergführer wurde schließlich vom Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less