Lade Inhalte...

Oberösterreich

Bei Schlägerei in die Nase gebissen

Von nachrichten.at/vaba   17. Januar 2022 12:54 Uhr

Der Beschuldigte stellte sich in der Zelle ohmächtig.

LINZ. Bei einer Rauferei in Linz biss ein 26-Jähriger einem 31-Jährigen in die Nase, nach der Festnahme stellte er sich bewusstlos

Bei einer Schlägerei in Linz am Sonntagabend biss ein 26-Jähriger einem 31-Jährigen, beide aus Linz, so fest in die Nase, dass Letzterer mit einer blutenden Verletzung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der Grund für die Auseinandersetzung ist noch nicht bekannt. 

Augenzeugen hatten die Polizei verständigt, beim Eintreffen der Polizeibeamten war der 31-Jährige bereits verletzt. Er und seine 34 Jahre alte Freundin beschuldigten den 26-Jährigen. Weil dieser sich trotz mehrmaliger Aufforderung, sich zu beruhigen,  aggressiv verhielt, nahmen die Beamten ihn fest. Im Zuge der Festnahme fixierten die Polizisten den 26-Jährigen am Boden, wobei dieser leichte Abschürfungen erlitt. 

Der 26-Jährige wurde ins Anhaltezentrum Linz gebracht, wo er weiterhin aggressives Verhalten an den Tag legte und mehrmals in Richtung der Beamten spuckte. Schließlich brachte der 26-Jährige die Polizisten dazu, den Notarzt zu verständigen, indem er sich vollkommen regungslos stellte und nicht mehr auf Zurufe reagierte. Der Notarzt konnte jedoch keinen medizinischen Notfall feststellen. Das Kriminalreferat der Stadtpolizei Linz führt weitere Ermittlungen. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

4  Kommentare 4  Kommentare