Lade Inhalte...

Oberösterreich

Baustellen-Fahrzeug prallte frontal gegen Auto mit Baby an Bord

Von nachrichten.at   11. Mai 2021 11:42 Uhr

Die beiden Autolenker sowie die Beifahrerin der 18-Jährigen wurden leicht verletzt. (Symbolbild)

INNERSCHWAND. Um einen Auffahrunfall zu verhindern, wich der Lenker eines Baustellenfahrzeuges auf die linke Fahrbahn aus. Dort prallte er frontal gegen ein Auto mit einem Baby an Bord. Die Bilanz: drei Verletzte.

Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am Montagabend mit einem Baustellenfahrzeug auf der Attersee Straße (B151) im Gemeindegebiet von Innerschwand. Am Beifahrersitz saß ein 17-jähriger Arbeitskollege. Vor den beiden fuhr ein 21-Jähriger aus Salzburg. Dieser wollte links in einen Güterweg abbiegen. Da der Salzburger jedoch im Rückspiegel bemerkte, dass sich das Fahrzeug des 17-Jährigen sehr dicht hinter seinem Auto befand, entschied er sich, den Abbiegevorgang abzubrechen und geradeaus weiterzufahren.

Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, wich der 17-Jährige auf die Gegenfahrbahn aus. Dort prallte er frontal gegen ein Auto. Darin saßen die 18-jährige Lenkerin, eine 18-jährigen Beifahrerin und deren elf Monate altes Baby, alle aus dem Bezirk Vöcklabruck. Die beiden Autolenker sowie die Beifahrerin der 18-Jährigen wurden leicht verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less