Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Bauernsacherl in Waizenkirchen brannte - mehrere Häuser kurzzeitig ohne Strom

Von nachrichten.at, 17. Juni 2024, 10:43 Uhr
Bauernsacherl in Waizenkirchen brannte
12 Feuerwehren löschten den Brand, der in einem Bauernsacherl in Waizenkirchen ausgebrochen war. Bild: TEAM FOTOKERSCHI / ANTONIO BAYER (TEAM FOTOKERSCHI / ANTONIO BAYER)

WAIZENKIRCHEN. In der Nacht auf Montag wurden gegen 22 Uhr insgesamt 12 Feuerwehren zu einem Brand in Waizenkirchen gerufen. Ein leerstehendes Bauernsacherl stand in Flammen.

Weil über dem Gebäude eine Stromleitung verlief, musste eine nahegelegene Trafostation kurzzeitig abgeschaltet werden. Deshalb waren rund 70 Haushalte in Waizenkirchen und Prambachkirchen für kurze Zeit ohne Strom. 

Bildergalerie: Bauernsacherl in Waizenkirchen brannte - 12 Feuerwehren im Einsatz

Bauernsacherl in Waizenkirchen brannte
Bauernsacherl in Waizenkirchen brannte (Foto: TEAM FOTOKERSCHI / ANTONIO BAYER (TEAM FOTOKERSCHI / ANTONIO BAYER)) Bild 1/10
Galerie ansehen

Das Sacherl brannte nieder, 12 Feuerwehren konnten das Feuer unter Kontrolle bringen. Die Gefahr, dass die Flammen auf umliegende Häuser übergriffen, bestand laut Feuerwehrkommandant Johannes Brunmair der Freiwilligen Feuerwehr Ritzing nicht. Das Sacherl sei schon lange nicht mehr bewirtschaftet worden. Die Brandursache ist noch unklar. 

mehr aus Oberösterreich

Das Wiesberghaus: Alles unter einem Dach

Sturm, Regen: 134 Feuerwehreinsätze in der Nacht auf Samstag

War bereits unter Wasser: Freunde retteten Schwimmer (67) aus Badesee in Mining

Altenberger (69) mit Motorrad tödlich verunglückt

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
glingo (5.078 Kommentare)
am 17.06.2024 11:56

Hoffentlich setzen die Versicherungen die Prämien jetzt bald massiv mal in die Höhe.

25.12.2023
Sturm und Feuer: Versichern wird teurer, besonders in der Landwirtschaft
WIEN/LINZ. Schäden nehmen stark zu – Wüstenrot zieht sich aus dem Geschäft mit Höfen zurück

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen