Lade Inhalte...

Oberösterreich

Banküberfälle: Kopftuch-Räuber noch nicht gefasst

06. Dezember 2019 00:04 Uhr

Banküberfälle: Kopftuch-Räuber noch nicht gefasst
Er wird noch gesucht.

LINZ. In der Mehrzahl der Fälle werden die Täter nach Banküberfällen gefasst – so auch in Oberösterreich.

2018 wurden von insgesamt sechs Banküberfällen im Bundesland vier geklärt. Noch nicht ausgeforscht wurde einer der auffälligsten Täter aus dem Jahr 2018.

Der Mann hatte Ende Juli die Filiale der Denizbank in der Linzer Innenstadt überfallen. Der etwa 1,90 Meter große Unbekannte kam mit schwarzem Kopftuch, Sonnenbrille, rot geschminkten Lippen und einem knielangen, lilafarbenen Kleid in die Bank.

Flucht mit Tretroller

Dort bedrohte er mit einer Faustfeuerwaffe einen Mitarbeiter am Schalter und forderte Bargeld. Sein Abgang war ebenso skurril wie sein Auftreten: Die Flucht trat der Mann mit einem Tretroller an. Ebenfalls ungeklärt ist ein Überfall auf eine Bankfiliale in Nettingsdorf.

Heuer gab es inklusive des gestrigen Überfalls vier Banküberfälle, zwei davon sind geklärt. Offen ist jener Banküberfall auf eine Raiffeisenbank im Linzer Stadtteil Neue Welt, bei dem der Täter durch den Wasserwald flüchtete.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less