Lade Inhalte...

Oberösterreich

Aus misslicher Lage befreit: Verletzter Schwan vor dem Ertrinken gerettet

Von nachrichten.at/apa   15. Mai 2021 12:20 Uhr

LAUFFEN. Die Feuerwehr hat am Freitag einen verletzten Schwan in der Ortschaft Lauffen (Bad Ischl, Bezirk Gmunden) gerettet. Das Tier hatte sich vermutlich den Flügel gebrochen und drohte auf einer Insel, direkt in der Mitte des "Wilden Lauffen s", zu verenden.

Aufgrund des hohen Wasserpegels der Traun wäre die Rettung des Schwans für die Einsatzkräfte besonders gefährlich gewesen. Um den Schwan einfangen zu können, musste die anwesende Tierärztin mit einem Seil gesichert werden. Letztendlich konnte das Tier aus seiner misslichen Lage gerettet und dem Tierschutzverein übergeben werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Lauffen war mit einem Fahrzeug und fünf Mann im Einsatz. Auch zwei zwei Mitgliedern des Tierschutzvereines Bad Ischl unterstützten die Tierrettung.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less