Lade Inhalte...

Oberösterreich

Arbeiter starb beim Wechseln einer Glühbirne

Von nachrichten.at/kran   17. August 2022 07:21 Uhr

Auch die Sanitäter konnten nicht mehr helfen. (Symbolbild)

PISCHELSDORF/ENGELBACH. Beim Auswechseln einer Glühbirne stürzte am Dienstag ein Arbeiter so unglücklich, dass er wenig später an seinen Verletzungen starb.

Gegen 14 Uhr führte ein 40-jähriger Mann in seiner Heimatgemeinde Pischelsdorf Reparaturarbeiten an einer Außenlampe durch. Er stand auf einer Leiter in etwa drei Meter Höhe und versuchte die defekte Glühbirne aus der Fassung zu drehen, um sie gegen eine neue auszutauschen. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache stürzte er dabei von der Leiter auf den Schotterboden. Ein Arbeitskollege hörte den Aufprall und eilte dem Verletzten zur Hilfe. Der Mann verständigte auch die Rettung und begann sofort, gemeinsam mit der Hausbesitzerin, mit den Reanimationsmaßnahmen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte wurden die Maßnahmen durch diese übernommen. Der Verunglückte erlag jedoch seinen tödlichen Verletzungen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

0  Kommentare 0  Kommentare