Lade Inhalte...

Oberösterreich

Apotheken bieten nun PCR-Tests an: "Auch Geimpfte wollen Gewissheit"

03. August 2021 00:04 Uhr

Apotheken bieten nun PCR-Tests an: "Auch Geimpfte wollen Gewissheit"
In den Apotheken werden die Abstriche genommen, die Auswertung erfolgt in den Partnerlaboren.

LINZ. Seit Wochenbeginn bieten auch Apotheken kostenlose PCR-Tests an: jene Betriebe, die bisher schon die Antigen-Schnelltests im Angebot hatten.

Bei steigenden Fallzahlen sei "ein gut ausgebautes, wohnortnahes PCR-Testangebot eine Maßnahme, um die Infektionszahlen einzudämmen", sagt die für das Gesundheitsressort zuständige Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander (VP). Und fügt hinzu: "Testen ist jedoch nur eine Momentaufnahme. Entscheidend ist, dass sich so viele Menschen wie möglich dafür entscheiden, sich impfen zu lassen."

Die Apotheker ersuchen um Terminvereinbarung. Wie beim Antigen-Schnelltest wird auch beim PCR-Test die Probe per Rachen- oder Nasenabstrich genommen. Voraussetzung ist eine gültige E-Card bzw. Sozialversicherungsnummer. Das Testergebnis sollte innerhalb von 24 Stunden vorliegen und gilt 48 Stunden – ab dem Zeitpunkt der Probennahme.

"Sehr kurze Vorlaufzeit"

Für die Apotheken sei die "Vorlaufzeit sehr kurz gewesen", sagen Apotheker im OÖN-Gespräch. Erst gegen Ende der Vorwoche seien die Musterverträge mit den Partnerlaboren verfügbar gewesen, sagt der Pharmazeut Oliver Donath von der Apotheke "Auhof" in Linz-Urfahr. "Am Samstag ist dann die Ausrüstung – Röhrchen, Etiketten und der Link für die Software – geliefert worden", sagt der Pharmazeut. Er beginne daher erst morgen, Mittwoch, mit den PCR-Tests.

Ähnlich sieht das sein Kollege Felix Bachmair, der die "Falken Apotheke" in Wels betreibt: "Jede Apotheke musste sich selbst um ein zertifiziertes Partnerlabor kümmern." Von der Apothekerkammer seien aber Vorinformationen und eine Liste mit empfohlenen Labors zur Verfügung gestellt worden. Die Einführung der PCR-Tests sei mit einigem Aufwand verbunden: "Wir müssen ja auch den Datenschutz einhalten", sagt Bachmair.

Jetzt in der Urlaubszeit sei die Nachfrage nach PCR-Tests sehr groß, bestätigen die Pharmazeuten. Es gebe auch viele Geimpfte, die sich weiterhin testen lassen wollen. "Sie wollen eben die Gewissheit, dass sie nicht infiziert sind", sagt Donath. Angesichts der verschiedenen bestehenden Testmöglichkeiten – Wohnzimmer-Schnelltests, Antigen-Tests und Gurgel-PCR-Tests – hätten viele Kunden den Überblick verloren. "Es gibt viele Missverständnisse. Einige glauben, der PCR-Test müsse in 20 Minuten ausgewertet sein. Wieder andere kommen mit ihren Gurgelproben für ‘Alles gurgelt’ und wollen, dass wir diese annehmen." Doch die Gurgelproben können – wie berichtet – nur in Rewe-Filialen abgegeben werden.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

70  Kommentare expand_more 70  Kommentare expand_less