Lade Inhalte...

Oberösterreich

"Amerikaner wie Sie": Weißes Haus überwies Oberösterreichern 1200 Dollar

Von Michael Schäfl  08. September 2020 00:04 Uhr

"Amerikaner wie Sie": Weißes Haus überwies Oberösterreichern 1200 Dollar
Zwischen Werbungen fand Manfred Barnreiter den Scheck.

LINZ. Schecks von Donald Trump: Mehr als 120 Oberösterreicher haben ihre Schecks bereits bei Sparkasse, Oberbank und Raiffeisen eingelöst – Manfred Barnreiter ist einer von ihnen

Es klingt wie eine klassische Betrugsmasche. Vor wenigen Tagen flatterte ein Brief in den Postkasten von Manfred Barnreiter. Absender: The White House Washington. Ein Scheck über 1200 Dollar Corona-Hilfe, gezeichnet von Donald J. Trump. Doch was wie Prellerei wirkt, ist tatsächlich echt. Denn das Geld wurde nicht nur an Barnreiter überwiesen. Diese außergewöhnliche Geschichte brachte gestern der ORF Oberösterreich auf.

"Zwischen all der Werbung, die wir während unseres Urlaubs bekommen hatten, lag ein Umschlag mit der Aufschrift United States Treasury. Darin ein 1200 Dollar-Scheck mit der Aufschrift ‚economic impact payment‘", sagt Barnreiter im Gespräch mit den OÖN. "Erst habe ich noch an Betrug gedacht, dann wurde ich neugierig und habe den Scheck zur Bank gebracht." Eine Angestellte prüfte den Scheck, er stammte wirklich von der US-Regierung. Drei Tage später war das Geld auf Barnreiters Konto angekommen. Das zum Scheck gehörende Schreiben kam tags darauf.

  • Video: Geld aus den USA für viele Pensionisten:

In Amerika gekellnert

"Meine amerikanischen Bürger", beginnt der von Trump handsignierte Brief (Übersetzung durch die OÖN, Anm.). "Ihre Gesundheit und Sicherheit ist unser größtes Ziel. Während wir gegen diesen unsichtbaren Feind totalen Krieg führen, arbeiten wir auch rund um die Uhr daran, hart arbeitende Amerikaner wie Sie vor den Folgen des Lockdowns zu beschützen", nimmt der Brief auf die Coronakrise Bezug.

"Arbeitende Amerikaner", sagt Barnreiter. "Das ist ja schon Jahrzehnte her." Nach seiner Matura in den 60ern ging Barnreiter auf Amerikareise. In New Jersey kellnerte er knapp zwei Jahre im deutschen Gasthaus "Zum blauen Schwan". Noch heute würde er umgerechnet knapp 80 Euro pro Monat Pension aus Amerika bekommen, das könnte auch der Grund für die einmalige Sonderzahlung der Regierung sein, sagt der 73-Jährige. Es würde allerdings nicht erklären, warum auch seine Frau einen 1200-Dollar-Scheck erhalten habe. Sie würde zwar als Frau eines amerikanischen Pensionsempfängers auch rund 40 Euro monatlich bekommen, doch sie war noch nie in Amerika. Die Botschaft der Vereinigten Staaten in Wien bestätigte gestern auf Anfrage, dass es Auszahlungen gegeben habe.

Mehr als 120 Schreiben

Mehr als 120 Schecks wurden bisher bei Sparkasse-, Oberbank- und Raiffeisen-Filialen in Oberösterreich eingelöst. "Viele Kunden haben in Amerika als Au-pair gearbeitet", sagt Gerhard Meißl, Sparkasse-Experte für Datenqualität und Digitalisierung. "Wenn man aber bedenkt, dass solche Corona-Schecks auch an knapp 1,1 Millionen verstorbene US-Bürger ausgeschickt wurden, dann klingt das für mich schon sehr stark nach einer Datenpanne."

Die Höhe des Geldsegens sei unterschiedlich, so gebe es auch für Kinder Zuschläge. Meißl: "Wer einen Corona-Scheck erhält, soll ihn bei seiner Bank unbedingt auf Echtheit prüfen lassen." Bisher waren nur in Oberösterreich amerikanische Zuwendungen dieser Art aufgetaucht.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Artikel von

Michael Schäfl

Redakteur Land und Leute

Michael Schäfl
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

17  Kommentare expand_more 17  Kommentare expand_less