Lade Inhalte...

Oberösterreich

Am Wochenende kühlt es wieder deutlich ab

Von nachrichten.at/apa   21. Januar 2021 14:56 Uhr

Winter in Oberösterreich: Die schönsten Schneebilder der OÖN-Leser

Bildergalerie ansehen

Bild 1/469 Bildergalerie: Winter in Oberösterreich: Die schönsten Schneebilder der OÖN-Leser

LINZ/WIEN. Während am Freitag in Oberösterreich bis zu elf Grad erwartet werden, erreichen die Temperaturen am Samstag maximal fünf Grad.

Für kurze Zeit bleibt es noch sehr mild und teilweise föhnig. Ab dem Wochenende wird es dann in mehreren Schüben wieder zunehmend winterlich, prognostizierte die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Vor allem im Süden, von Osttirol bis Kärnten, ziehen schon am Freitag dichte Wolken auf und immer wieder kann es etwas regnen, in Osttirol auch schneien. Sonst sorgt weiterhin eine föhnige Südwestströmung für freundliches, im Norden teils nebeliges Wetter.

Die Prognose für die kommenden Tage im Detail:

Am Freitag ist in einigen Tälern Oberösterreichs am Alpenrand mit starkem Südwind zu rechnen. Es ziehen Wolken durch, dazwischen scheint die Sonne. Kurz tröpfelt kann es eventuell in der Früh. In den tiefen Lagen hält sich zunächst wieder Nebel, der sich etwa ab Mittag großteils auflöst. Die Temperaturen reichen von minus zwei Grad bis plus elf Grad.

Im Westen und Süden Österreichs muss in der Nacht auf Samstag mit kräftigem Schneefall gerechnet werden. In Oberösterreich startet der Tag mit starkem Westwind, in tiefen Lagen unter 400 Meter prognostizieren die Meteorologen Regen, darüber schneit es - in der Pyhrnregion anfangs stärker. Der Nachmittag wird freundlicher - kurz kommt sogar die Sonne hervor. Die Temperaturen erreichen maximal fünf Grad.

Vorübergehend gibt es am Sonntag regional Auflockerungen und etwas Sonnenschein, auch in Oberösterreich. Generell verläuft der Tag aber sehr windig und wechselhaft, leichte Regen- und Schneeschauer sind möglich. Wie am Vortag, sind fünf Grad das höchste der Gefühle.

Im Osten und Südosten Österreichs kommt es mit dem Wochenbeginn zu einer ruhigeren Wetterphase. In Oberösterreich bringt der Montag "einen kühlen und teils windigen Wechsel zwischen vielen Wolken und wenig Sonne", heißt es von der ZAMG. Ab dem Nachmittag ist wieder Schneefall möglich, aber nur kurz. Es kühlt weiter ab - auf maximal ein bis drei Grad.

In der Nordhälfte Österreichs überwiegen am Dienstag die Wolken. Immer wieder kommt es dabei zu Schneefällen oder zumindest einigen Schneeschauern. Auf der Alpensüdseite bleibt es freundlicher mit einigen sonnigen Phasen. Frühtemperaturen werden etwa minus sieben bis null Grad betragen, Höchstwerte meist nur minus drei bis plus zwei Grad.

Die Prognose für Ihre Region:

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less