Lade Inhalte...

Oberösterreich

Als die "Elektrische" die Pferde von den Linzer Straßen verscheuchte

Von Michael Schäfl  27. Juli 2022 00:04 Uhr

Als die "Elektrische" die Pferde von den Linzer Straßen verscheuchte
Die erste Straßenbahnlinie war drei Kilometer lang und führte von der Remise in Urfahr zum Staatsbahnhof, dem heutigen Hauptbahnhof.

LINZ. Vor 125 Jahren wurde in der Landeshauptstadt das Zeitalter der elektrischen Straßenbahn eingeläutet.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Die Pferde sind schon längst aus dem Linzer Stadtbild verschwunden. Doch sie haben Spuren hinterlassen, die noch heute sichtbar sind: ungewöhnliche, 900 Millimeter breite Spuren. Auf ihnen ist heute, 125 Jahre später, die elektrische Straßenbahn unterwegs. Am 31. Juli 1897 verscheuchte die "Elektrische" die Pferde von den Linzer Straßen.