Lade Inhalte...

Oberösterreich

Streit nach Zeltfest endete im Mühlviertel mit Messerstich

23. April 2019

NAARN. Ein 23-Jähriger aus Afghanistan soll am Montag am frühen Morgen zwei seiner Mitbewohner in einem Asylquartier in Naarn (Bezirk Perg) mit einem Messer attackiert und verletzt haben. 

Die Männer dürften gegen 5 Uhr nach einem Zeltfest betrunken nach Hause gekommen und in Streit geraten sein, der Anlass sollen Drogen gewesen sein. Die Auseinandersetzung dürfte derart eskaliert sein, dass der 23-Jährige zwei seiner Mitbewohner mit einem Messer attackierte.

Eines der Opfer, ein 20-jähriger Afghane, erlitt dabei einen tiefen Bauchstich. Er wurde nach Linz ins Unfallkrankenhaus gebracht. Ein dritter Mann erlitt durch Schläge Verletzungen an Kopf und Rücken. 

Der Verdächtige wurde festgenommen. Er soll am Dienstag in die Justizanstalt Linz gebracht werden. 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less