Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


gemerkt
merken
teilen

Älteste Oberösterreicherin feierte 111. Geburtstag

Von nachrichten.at, 08. Dezember 2022, 10:48 Uhr
Landeshauptmann Stelzer beschenkte die älteste Landsfrau. Bild: Max Mayrhofer

LINZ. Als Stefanie Kürner am 7. Dezember 1911 in St. Peter am Wimberg auf die Welt kam, regierte noch Kaiser Franz Joseph die österreichisch-ungarische Monarchie. Am Mittwoch feierte sie im Caritas-Seniorenwohnaus Karl Borromäus in Linz ihren 111. Geburtstag - und durfte sich über einen prominenten Gratulanten freuen.

Im März beeindruckte sie sämtliche Gäste beim OÖN-Frauentag in den Promenaden Galerien in Linz. Am vergangenen Mittwoch hat sie auch Landeshauptmann Thomas Stelzer größten Respekt abverlangt: Stefanie Kürner, die vergangenen Mittwoch ihren 111. Geburtstag gefeiert hat.

Kein Wunder, denn jeder, der die in St. Peter am Wimberg geborene Frau reden hört, der ist von ihrer sanften Stimme sofort gefangen. Noch mehr jedoch von dem, was sie zu erzählen hat. Und zu erzählen hat die älteste Oberösterreicherin, bei deren Geburt noch Kaiser Franz Joseph die österreichisch-ungarische Monarchie regierte, viel.

"Von der Jugend an viel Bewegung", lautete im März dieses Jahres ihre Antwort auf die Frage der OÖNachrichten, wie man denn so fit und agil bleibe. "Wir haben von unserem Elternhaus täglich zu Fuß eine halbe Stunde zur Schule gehabt. Und als wir aus der Schule waren, haben wir in der Landwirtschaft gearbeitet, an der frischen Luft, Reisig hacken." Zudem habe sie ihr Leben lang gerne und viel gelesen. "Bis 100 habe ich alleine noch gekocht", erzählte die sympathische Dame. Doch danach habe sie gemerkt, dass sie den Alltag nicht mehr so einfach bewältigen kann. Heute lebt sie in Linz, im Caritas-Seniorenwohnhaus Karl Borromäus.

Zu ihrem außergewöhnlichen Jubiläum wurde Kürner von Landeshauptmann Thomas Stelzer besucht, der mit Blumen und einer Sachertorte gratulierte. „Es ist ein besonderes Erlebnis und eine Ehre, der ältesten Oberösterreicherin zu ihrem Geburtstag zu gratulieren“, betonte Stelzer. „Stefanie Kürner hat viel für unser wunderbares Land geleistet. Sie hat harte Zeiten miterlebt, deshalb ist sie heute auch eine Mutmacherin".

Mehr zum Thema
Video
Geschichte

Was im Geburtsjahr der ältesten Landsfrau passiert ist

LINZ. Am vergangenen Mittwoch hat Stefanie Kürner ihren 111. Geburtstag gefeiert. Als sie im Jahr 1911 in St.

Geheiratet hat sie sehr spät, mit 50, und obwohl sie selbst keine Kinder hat, hat sie sich doch ihr Lebtag um viele Kinder gekümmert. Dafür sei viel Zeit für Kultur und fürs Reisen geblieben. Gearbeitet hat sie ebenfalls viel – erst im Haushalt, in der Mutterwochenbett-Pflege, später habe sie für Vereine gekocht "und zum Schluss hab ich ein Erholungsheim g’führt in Bad Aussee, für Beamte".

Zu ihrem Geburtstag hat sie auch von Landeshauptmann Thomas Stelzer Besuch bekommen, der treffend formulierte, dass es "ein besonderes Erlebnis und eine Ehre" sei, der ältesten Oberösterreicherin zu ihrem Geburtstag zu gratulieren. "Stefanie Kürner hat viel für unser Land geleistet. Sie hat harte Zeiten miterlebt, deshalb ist sie heute auch eine Mutmacherin". "Ich habe nichts vermisst in meinem Leben", sagte sie im OÖN-Gespräch. Und: "Positiv denken, wenn wer Sorgen hat, und Sorgen hat bald wer." Anders würde sie gar nichts machen.

Auch heuer im März hat Kürner mit den OÖN über ihr Geheimnis vom hohen Alter, über die Notwendigkeit des "Dahinwurschtelns" und über ihre späte Heirat gesprochen:

Mehr zum Thema
"Ich hab’ nichts vermisst in meinem Leben" Video
OÖNplus Frauenzeit

"Ich hab' nichts vermisst in meinem Leben"

Mit ihren 110 Jahren hat Stefanie Kürner viel erlebt

mehr aus Oberösterreich

Serverausfall legte Polizeiseiten lahm

Betrunkener rammte Messer durch Tür: Cobra-Einsatz in Bad Ischl

400 Kubikmeter großer Felsen riss in Steyr zwei Arbeiter in den Tod

Bis zu minus 20 Grad Celsius: So kalt ist es in Oberösterreich

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Aktuelle Meldungen