Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 22. April 2019, 09:58 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Montag, 22. April 2019, 09:58 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Ab heute haben die Radfahrer mehr Rechte

LINZ. Novelle der Straßenverkehrsordnung: Die wichtigsten Änderungen im Überblick.

Ab heute haben die Radfahrer mehr Rechte

Reißverschlusssystem und Vorrangregeln sind neu. Bild: Weihbold

Kein Aprilscherz: Mit dem heutigen 1. April ändert sich für die Radfahrer – auch für E-Biker – vieles. Die Novelle der Straßenverkehrsordnung (StVO) bringt vor allem mehr Rechte gegenüber Autofahrern. Das Befahren des Schutzweges ist künftig aber definitiv verboten. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

Reißverschlusssystem für alle: Diese Neuerung kommt dann zum Tragen, wenn der Radweg zu Ende ist und in die Fahrbahn übergeht. Bisher hatten die Radler Wartepflicht gegenüber allen Autos. Jetzt sind sie gleichberechtigt und dürfen sich nach dem Reißverschlusssystem in den Fließverkehr einordnen.

Vorrang: Radler, die parallel zum Fließverkehr fahren, haben künftig Vorrang gegenüber rechtsabbiegenden Fahrzeugen. Bisher mussten sie warten, wenn sie den Radfahrstreifen verlassen und nach rechts oder links abbiegen wollten. Nun gelten auch für alle Radler die "normalen Vorrangregeln".

Schutzweg befahren verboten: Neu geregelt ist das Befahren des Schutzweges, denn das ist Radfahrern ab April verboten. Das bedeutet, dass diese nun absteigen und das Fahrrad schieben müssen – es sei denn, der Schutzweg hat eine Zusatzmarkierung. Die neuen Verkehrsregeln gelten übrigens auch für E-Bikes, also für Elektrofahrräder.

Radfahrausweis bereits ab dem neunten Lebensjahr: Der Radfahrausweis, mit dem Kinder bisher ab zehn Jahren allein radeln durften, kann mit der Novelle bereits ab dem neunten Geburtstag erworben werden, wenn die vierte Schulstufe besucht wird. An der Radhelmpflicht für Kinder unter zwölf Jahren ändert sich ebenso wenig wie an den erlaubten Verkehrsflächen (Radwegbenützungspflicht, Gehsteig und -weg tabu).

Video: Neue Regeln für Radfahrer

Kommentare anzeigen »
Artikel 01. April 2019 - 00:05 Uhr
Mehr Oberösterreich

Böller setzte im Innviertel Thujen-Hecke in Brand

ANTIESENHOFEN. In Antiesenhofen (Bezirk Ried im Innkreis) ist am Sonntag gegen 20 Uhr eine Thujen-Hecke in ...

Tödlicher Verkehrsunfall in Scharnstein

SCHARNSTEIN. Ein 85-Jähriger prallte mit seinem Auto gegen eine Betonleitwand und erlag am Weg in das ...

Oberösterreich Wetter: Es bleibt windig und warm

Während das Wetter in großen Teilen Österreichs in der kommenden Woche instabiler wird, bleibt es in ...

Zu viert am Mofa: Zwei Jugendliche bei Alko-Unfall schwer verletzt

BAD ISCHL. Ein betrunkener 17-Jähriger hat am Ostersonntag in Bad Ischl einen schweren Unfall verursacht.

Streit um Parkplatz in Mauthausen eskalierte

MAUTHAUSEN. Weil ein Lenker seinen Pkw auf einem Behindertenparkplatz abgestellt hatte, sind am ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS