Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 23. April 2019, 18:35 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Dienstag, 23. April 2019, 18:35 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Zschäpe-Verteidiger diskutierten an der JKU

LINZ. Drei Verteidiger der Angeklagten Beate Zschäpe im aufsehenerregenden NSU-Prozess sind am Mittwoch zu Gast in Linz. Das Rechtskolloquium "Die Kraft des Rechtsstaats" an der JKU zum Nachsehen.

Wolfgang Heer, Anja Sturm und Wolfgang Stahl Bild: (REUTERS)

Zehn Menschen hat die Terrorgruppe "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) in Deutschland kaltblütig ermordet. Es war einer der aufsehenerregendsten Kriminalfälle der jüngeren Geschichte. Der folgende NSU-Prozess brachte den deutschen Rechtsstaat an seine Grenzen.

An der Johannes-Kepler-Universität Linz ist dieser spektakuläre Fall heute Ausgangspunkt für eine hochkarätige Debatte über die Säulen unseres Rechtsstaates. Zu Gast sind die die Anwälte Anja Sturm, Wolfgang Heer und Wolfgang Stahl, die Pflichtverteidiger von Beate Zschäpe, der Hauptangeklagten im NSU-Prozess.

Das Video der Diskussion zur Nachschau: 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 03. Oktober 2018 - 19:00 Uhr
Mehr Oberösterreich

15-jährige Tochter der Hausbesitzer entdeckte Brand im Mühlviertel

ST. STEFAN-AFIESL. Rund 130 Feuerwehrleute kämpften in der Nacht auf Dienstag gegen einen Wohnhausbrand in ...

Junger Feuerwehrmann verunfallte auf dem Weg zum Einsatz

VORCHDORF. Auf dem Weg zu einem Brandeinsatz geriet ein 17-jähriger Feuerwehrmann am Montagabend in ...

Mehrere Verletzte bei Alko-Unfällen am Ostermontag

OBERÖSTERREICH. Mehrere Personen wurden am Ostermontag bei Unfällen mit Alko-Lenkern verletzt.

"Wichtig ist, dass wir endlich heiraten dürfen"

HELPFAU-UTTENDORF / GMUNDEN. René und Manfred Baumgartner sind eines der ersten homosexuellen Paare ...

Streit nach Zeltfest endete im Mühlviertel mit Messerstich

NAARN. Ein 23-Jähriger aus Afghanistan soll am Montag am frühen Morgen zwei seiner Mitbewohner in einem ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS