Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 20. November 2018, 21:11 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Dienstag, 20. November 2018, 21:11 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Wegen 50 Cent: Zwölfjährigen in Linz mit Messer bedroht

LINZ. Ein zwölfjähriger Bub wurde am Mittwochabend in der Solar City in Linz mit einem Messer bedroht. Der Täter soll etwa 15 Jahre alt gewesen sein. 

81 Kommentare 08. November 2018 - 07:49 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
decordoba (1922) 09.11.2018 06:03 Uhr

Es ist der pure Wahnsinn, welche Leute in Linz herumrennen. Es fällt mir schwer zu glauben, dass...

Vor 70 Jahren gab es auf dem Land auch noch Straßenräuber, damals waren viele Leute sehr arm und arbeitslos. Solche Angriffe erfolgten meist in der Nacht; die Leute haben es vermieden, nachts durch einen finsteren Wald zu gehen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fragender (6483) 09.11.2018 00:32 Uhr

Gibt es eigentlich auch schon besorgte 15-jährige Bürger?

Mit den Alter um diese Zeit sturzbesoffen herumzutorkeln und herumzupöbeln spricht eigentlich ziemlich dafür, dass es ein typischer Anhänger der verrauchten 3-Bier-Partei war....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Gailtaler (36) 08.11.2018 22:54 Uhr

Empfehlung: KravMaga-Kurs bei Gruber Ulrich. Einfach mal googeln. Gibt es auch schon für 12-jährige. Auch Messerabwehr wird geübt...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
xerxes (729) 08.11.2018 17:00 Uhr

Entängstigt euch! Das gefällt mir, wenn die Linken das hier im Chor posten!

Besonders weil vor drei Monaten der SPÖ Landeshauptmann Niessl von 250.000 illegalen Asylanten in Österreich gesprochen hat, wo sogar Kickl diese angstmachende Zahl mit Fakten reduzieren musste.

Die linken Poster sind wirklich nicht mehr für voll zu nehmen!

Quelle: https://www.wochenblick.at/spoe-niessl-warnt-vor-250-000-illegalen-auslaendern-in-oesterreich/

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fragender (6483) 09.11.2018 00:27 Uhr

... uiiiii... diese verräterische Quellenangabe..... die rechtsextreme "Wahrheitspresse"....

*LOL*

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
weyermark (10934) 08.11.2018 17:36 Uhr

… ………..nicht mehr voll zu nehmen.

Hat Das Irgendjemand, irgendwann ?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
weyermark (10934) 08.11.2018 16:20 Uhr

Die MESSERER
bekommt in unserer Zeit
eine ganz neue Bedeutung.

Früher mußten sie wegen ihres Glaubens auswandern
(z. B. von Steinbach nach Solingen),
und heute wandern sie zu.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
linz2050 (1445) 08.11.2018 15:43 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
sol3 (7761) 08.11.2018 14:52 Uhr

Mit solchen Kleinigkeiten beschäftigen sich manche Parteien gar nicht oder reden die Probleme klein.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ElimGarak (7556) 08.11.2018 19:08 Uhr

Besonders die F die nur die Guten ausweisen will und solche Subjekte zur Wahlergebnisbeibehaltung bewusst im Land zu behalten scheint.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fortunatus (7764) 08.11.2018 14:49 Uhr

In den USA wäre er erschossen worden, nicht nur mit einem Messer bedroht.
Linz ist eben noch sicher. Idioten gibt es überall. Hier in den Foren, da freuen sich halt die Rechten wiedereinmal. Haben ja sonst nicht mehr viel zum freuen, weil sie sich so viel fürchten müssen, die armen Rechten!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fortunatus (7764) 08.11.2018 22:59 Uhr
andersdenken (387) 08.11.2018 20:05 Uhr

Ja das wäre in den USA sicher passiert, denn da ist di Polizei auch unterwegs. Doch die Vollpfeiffenabteilung in der Solarcity würde es wahrscheinlich nicht mal merken, wenn man Ihnen vor die Tür sch...., denn dazu müssten die Damen und Herren auch mal Ihre Nase aus der Tür rausstrecken. zur Info für nicht Ortskundige: Tator und Polizeistelle ca 20 Meter von einander entfernt!!!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
observer (13849) 08.11.2018 15:36 Uhr

Meinst du, dass der Täter erschossen worden wäre ? Hätte er einen Erwachsenen so angegangen, dann vielleicht. Weil von denen haben dort ja viele eine Krachn mit und Notwehrüberschreitung, so was gilt dort praktisch nicht. Bei einem 12järigen Opfer glaube ich das allerdings selbst dort nicht, weil die wohl meist keine Schuswaffen mithaben, zumindest nicht legal. Und dass Linz sicher ist, das ist wohl ein Hohn.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
sol3 (7761) 08.11.2018 14:54 Uhr

Es geht um ein Kind, das Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist.
Niemand freut sich darüber!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
weyermark (10934) 08.11.2018 16:31 Uhr

Niemand freut sich...
Doch, Fortunatus !

Er kann nun wieder einmal
ohne Zusammenhang aber nach Herzenslust
gegen die F posten.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
observer (13849) 08.11.2018 14:48 Uhr

Das war sicher kein Ausländer. Weil die meisten von denen trinken ja wegen der Religion keinen Alkohol. Den gibt es nur im Paradies. Und der Täter war ja angeblich alkoholisiert. Tut also nicht schon wieder so fremdenfeindlich posten.
Im Prnzip ist es aber eh egal ob es sich um einen österr. Ganoven oder einen aus der Migrantenszene gehandelt hat. Jeder gehört scharf bestraft, der so was tut. Da gehört keine Diversion oder so ein Scha.. her, sondern eine ordentliche Strafe. Unterschied zwischen Österreicher und Migrant wäre allenfalls, dass man Migranten abschieben kann - zumindest theoretisch. Aber selbst in diesem Falle würden sich welche finden, die für den Täter - falls er ein Migrant wäre - eine weitere Chance fordern würden, weil er ja so schwer traumatisiert sein könnte oder was weiss ich was ...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
haraldkoenig (272) 08.11.2018 14:44 Uhr

Überfall mit Messer das übliche in Linz

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (433) 08.11.2018 14:26 Uhr

Sind die rassistischen Kommentare Zufall? Nein!

Unsere Regierung lebt es ja vor :

" Die Vorgangsweise der Koalition sei kaltschnäuziger geworden, die Debatten im Nationalrat rauer, der Tonfall "offen frauenfeindlich, offen rassistisch" und die Respektlosigkeit gegenüber Parlament und Opposition größer."
Quelle : Die Presse

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
hintergrundleser (3469) 08.11.2018 22:16 Uhr

Geben Sie die Quelle ZUR GÄNZE an, das ist nämlich ein Hasspamphlet der Rossmann von der Liste Pilz gegen die Regierung und keine neutrale Bewertung.
https://diepresse.com/home/innenpolitik/5526327/Liste-Pilz_TuerkisBlau-offen-rassistisch-offen-frauenfeindlich

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Bellou (204) 08.11.2018 13:37 Uhr

Ein Bub drückt den anderen gegen die Wand, fordert 50 Cent und unterstreicht seine Drohung mit dem Herzeigen eines zusammengeklappten Taschenmesser, wie schrecklich - und so eine Lappalie schafft es tatsächlich in die Zeitung? Welch friedliche und sichere 200.000 Einwohner-Stadt muss Linz wohl sein, wenn es nichts Schlimmeres zu berichten gibt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
fanfarikuss (4008) 08.11.2018 14:26 Uhr

Der Bub war 12. ZWÖLF.
Und es darf angenommen werden, dass, falls er die Geldtasche
rausgerückt hätte es nicht bei 50 Cent geblieben, sondern die
ganze Börse futsch gewesen wäre.
Und die in ihrem traurigen Fall nötige Frage: Haben sie Kinder?
Ansonsten ist zu ihrer Beschwichtigungspolitik und
Schönfärberei nichts weiter zu sagen als.. Kennen sie Mundls Jukebox?
Einer der Sprüche fängt mit Pfosten an.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Bellou (204) 08.11.2018 14:56 Uhr

Zu ihrer Frage, ob ich Kinder habe - ich habe eine 14-jährige Tochter, wohne in Linz und bin im Mühlviertel aufgewachsen.

Zur anderen Frage, aus welchem Milieu ich kommen: Ich bin Akademiker und arbeitete während meines Studiums nächtens in Linz im Dienstleistungsgewerbe.

Daher kann ich einschätzen, was außergewöhnliche Vorfälle in einer 200.000 Einwohner-Stadt sind und was nicht.
Der hier beschriebene Vorfall mag zwar ein dramatisches Ereignis für den 12-jährigen Buben gewesen sein. Aber etwas Besonderes ist das wirklich nicht. Da bestand keine unmittelbare Gefahr und passiert ist sowieso nichts.

Dass es so ein Vorfall in die Medien schafft, da ist entweder in dieser Stadt nichts los oder es wird versucht gezielt Empörung hervorzurufen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
andersdenken (387) 08.11.2018 20:09 Uhr

Saufen Sie ??? wenn Sie tatsächlich studiert haben und noch dazu einen akadaemischen Grad haben sollten, dann ist das ein Beweiß das in Österreich die Schulbildung stellenweiße total versagt hat.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Schuno (1979) 08.11.2018 19:52 Uhr
mape (4739) 08.11.2018 15:57 Uhr
tofu (5807) 08.11.2018 18:43 Uhr
mape (4739) 08.11.2018 14:17 Uhr
brunzi56 (99) 08.11.2018 14:26 Uhr
Bellou (204) 08.11.2018 13:08 Uhr

Vor ein paar Jahren hätte es dieser Vorfall gar nicht in die Zeitung geschafft. Vor 10 Jahren hätte es dieser Vorfall nicht einmal zur Polizei geschafft.
Wie kann das passieren?
Ein Polizist klärte mich einmal auf, was der Unterschied zwischen dem hingebauten Auwiesen und dem langsam gewachsenen Franckviertel ist: Wenn im Franckviertel ein Bub ein Auto knackt, dann ruft der Anrainer beim Fenster runter: "Hör auf, Bua, sonst sag ichs deim Vater und du kriegst Schläg." Wenn in Auswiesen ein Bub ein Auto knackt, dann rufen 5 Anrainer bei der Polizei an...

Die Solar City ist halt auch ein hingestellter Stadtteil mit relativ hoher Fluktuation - trotzdem weist die Solar City vergleichsweise hohe Lebensqualität auf. Dass ein älterer Bursch einen Buben mit einem zusammengeklappten Taschenmesser bedroht, ist aber wirklich nirgends etwas Besonderes, und das gab es schon immer - nur halt nicht in der Zeitung ...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Schuno (1979) 08.11.2018 19:56 Uhr

Bei diesen Kommentaren die Sie schreiben kann ich fast nicht glauben das Sie ein "Studierter" sind

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Ottawa (140) 08.11.2018 12:35 Uhr

Und was haben Straßenbahnfahrer, Passagiere und Ladenbesitzer gemacht / gesehen? Wieder einmal gar nichts?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Punraz (260) 08.11.2018 12:51 Uhr

Wenn‘s bei so etwas schon mal dabei gewesen wären, dann wüssten sie, dass so ein Überfall so schnell abläuft, dass 3. kaum einschreiten können.

Ich stand neben einen Handtaschenraub und als ich die Situation begriffen hatte, war der Kriminelle schon zig Meter weit geflüchtet. Keine Chance mehr ihn ein zu holen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
2good4U (8891) 08.11.2018 12:33 Uhr

"Wegen 50 Cent: Zwölfjährigen in Linz mit Messer bedroht"

Die 50 Cent dürften wohl kaum der eigentliche Grund dafür gewesen sein.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
tofu (5807) 08.11.2018 12:40 Uhr
Fragender (6483) 08.11.2018 14:55 Uhr

ich denke nicht, dass "Kulturfragen" zu Ihrer Kernkompetenz zählen.

Rassismus ist keine Kultur sondern ein Symptom einer kranken seele.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
bergere (578) 08.11.2018 15:40 Uhr
ElimGarak (7556) 08.11.2018 12:18 Uhr

"Schade" dass nicht einfach ein betrunkener Autfahrer einen Menschen ins jenseits befördert hat. Das hätte weniger Verunsicherung und Empörung bei den Verunsicherten verursacht als dieses Verbrechen. Wir haben alle eine schöne Verhältnismäßigkeit von den neuen Politikern eingeimpft bekommen. Und nun: Feuer los, ich halts aus!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Ernst_Grasser (1213) 08.11.2018 11:19 Uhr

ENTÄNGSTIGT EUCH!!!
Noch nie hat flächendeckende Beschwichtigungs-Strategie so viel angerichtet.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Milka (1681) 08.11.2018 10:26 Uhr

Was haben die Wörter Linz und Messer gemeinsam? Sie kommen immer öfter in einem Satz vor.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
xerxes (729) 08.11.2018 10:23 Uhr
nala2 (4115) 08.11.2018 12:27 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
gumba (1970) 08.11.2018 10:07 Uhr

50 cent macht noch musik? I take you to the candy shop...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
gumba (1970) 08.11.2018 11:08 Uhr
FuerGerechtigkeit (128) 08.11.2018 09:35 Uhr
nala2 (4115) 08.11.2018 12:28 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
caber (346) 08.11.2018 09:30 Uhr

So wirklich weit sind wir von der Lynchjustiz gar nicht entfernt - und manche sind anscheinend noch stolz darauf!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
nala2 (4115) 08.11.2018 09:30 Uhr

in dem punkt verstehe ich luger nicht.jeden tag passiert etwas und er meint Linz ist sicher.aber nur bei seinen haus,weil er Videoüberwachung hat.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
diegedankensindfrei (326) 08.11.2018 08:39 Uhr

Wenn keine ordentliche Täterbeschreibung abgegeben wird, ist es klar: Der Täter muss ein Kulturbereicherer sein. Danke vdB, danke Asylanten-Rudi für den Täglichen Einzelfall. Österreich wird immer bunter.
So sehen die eingewanderten Fachkräfte der Zukunft aus.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (433) 08.11.2018 13:29 Uhr

Sie sind ein schlimmer Hetzer und Rassist!

Wenn etwas nicht dabei steht, ist es direkt ein Asylant oder Migrant?!

Österreicher machen so etwas nicht!
Die 68% Straftaten durch Österreicher sind sicher nur alles Verkehrsdelikte ……….

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
thetruthman (1667) 08.11.2018 13:51 Uhr

Von den 68% „ Österreichern“ haben sicher 99% einen Migrationshintergrund.........
Aber ein Paralleluniversumsbewohner redet sich halt alles passend😉

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (433) 08.11.2018 14:19 Uhr

Sind Sie nicht in der Lage, die Kriminalitätsstatistik zu lesen oder überhaupt zu finden?

Nach den Einheimischen kommen erst einmal die "lieben Nachbarn". Keine Asylanten oder Migranten.

Das seltsame an der Statistik ist, dass "Kriminalitäts-Touristen" auch mitgezählt werden, bei "Asylbewerbern" und Migranten. Obwohl sie "nur" kommen, ein paar Einbrüche etc. zu machen und direkt wieder in ihre Heimat fahren.

Von den wirklichen "Asylanten" sind nur die Afghanen hoch vertreten. Die Zahl der "wirklichen" Kriegsflüchtlinge, die eine Straftat begehen, ist so klein, dass sie noch nicht mal in der Statistik erfasst werden.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
diegedankensindfrei (326) 08.11.2018 19:57 Uhr

Sie Obergescheiter. Ich kenne eine andere Statistik: Mehr als 90% der Gefängnisinsassen in Österreich haben nicht Deutsch als Muttersprache. So schaut´s aus.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
tofu (5807) 08.11.2018 14:27 Uhr

Dann guckst du die Nationalitäten der Insassen in unseren Gefängnissen. Die Migrahintergründlerösterreicher noch gar nicht aufgedröselt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (433) 08.11.2018 14:37 Uhr

Wieso guckst Du Dir die Statistik nicht einfach an?
Wäre da zu viel verlangt?

Übrigens …. habe ich heute gelesen, Asylanten und Migranten haben teilweise eine höhere Schulbildung als Einheimische.

Über 2% mehr verfügen über einen Universitätsabschluss!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
diegedankensindfrei (326) 08.11.2018 19:54 Uhr
tofu (5807) 08.11.2018 08:39 Uhr
RepublicaBanana (62) 08.11.2018 08:22 Uhr

Schnell schreiben bevor die Kommentarfuntkion gesperrt wird!

War vermutlich wieder da Sepp.

"Die rechte Hetze beginnt wieder, obwohl doch gar nichts über den Täter bekannt ist" würde der Gutmensch von heute sagen.

Obwohl klar ists jedem, dass es so sein wird.

Einfache akzeptieren. In 50 Jahren red ma dann eh nimmer deutsch. Bin nur gespannt was dann mit den grünen Träumern passiert, weil Gutmenschentum und Islam könnt ein Widerspruch sein.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Orlando2312 (8285) 08.11.2018 08:30 Uhr

Ich empfehle Ihnen eine Emigration nach dem tollen Ungarn. Dort werden Sie sich wohl fühlen und vor allem verstanden fühlen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Olli5550 (261) 08.11.2018 11:10 Uhr
Dieses Posting entspricht nicht unseren AGB und Forums-Richtlinien und wurde daher gesperrt.
diegedankensindfrei (326) 08.11.2018 11:01 Uhr

Ich empfehle Ihnen, nach Berlin, Paris oder London. Dort werden Sie erleben, wo die linken Multikulti-Träume hinführen. Nehmen Sie sich aber eine Stichschutz-Weste mit.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (433) 08.11.2018 14:45 Uhr

Ich habe über Jahre in London gearbeitet und war auch sonst sehr oft in London.

Ich habe da irgendwo keine Probleme gesehen, die es in normalen Städten in dieser Größe nicht auch gibt.

Chinatown, Soho, Notting Hill Gate Markt etc. war immer schon ein Mix aus verschieden Menschen aus aller Welt. Grade das hat die Stadt besonders gemacht.

Ich bin in all den Jahren nie Zeuge einer Prügelei oder schlimmeren Dingen geworden. Es herrschte eher eine ausgelassene Stimmung.

Ein wenig unheimlich war es früher schon, wenn die U-Bahn mal wieder schnell durch mehrere Bahnhöfe fuhr, ohne anzuhalten.
Dann war es mal wieder eine IRA Bombendrohung! Aber auch daran hat man sich gewöhnt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
PR1234 (823) 08.11.2018 13:50 Uhr

war im sommer in london und hamburg. beides städte mit bunter, weltoffenener kultur. keine sekunde lang fühlte ich mich unsicher.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
lautgedacht (71) 08.11.2018 15:04 Uhr

London hat New York bei Morden eingeholt also dürfte ihre Wahrnehmung tatsächlich völlig wahnwitzig sein!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (433) 08.11.2018 23:52 Uhr

Außerdem ….. *hüstel* …. haben wir London keine 2 Weltkriege zu verdanken ……..

Aber wie ich die Lage so einschätze, würden die Leute wieder einem kleinen putzigen Männlein, mit lustigem Bärtchen hinterher laufen, wenn er sagt, was sie hören wollen.

Nichts aus der Vergangenheit gelernt!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (433) 08.11.2018 23:23 Uhr

London hat ja auch mehr Einwohner als Österreich loooool

Dafür spuckt Herr Kurz ziemlich große Töne, als kleiner Kaiser eines Mini-Landes.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
netmitmir (5696) 08.11.2018 12:54 Uhr

Was hat Multikulti mit Migration zu tun?
In Städten wie London und Paris leben die Bewohner und Zuwanderer der ehemaligen Kolonien und des Commonwealth.
Wesentlich friedlicher und weltoffener als in jenen Städten in denen der rechte Mob auf den Straßen randaliert.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (433) 08.11.2018 23:44 Uhr

Anscheinend haben Sie nichts von dem "Windrush" Skandal in England gehört, wo man Menschen aus diesen Kolonien, die über Jahrzehnte in England gewohnt, gearbeitet, Steuern gezahlt und in die Sozialversicherungen eingezahlt haben, plötzlich als illegale Einwanderer ausgewiesen hat!

Ein unglaublicher Vorgang! Viele der Leute kennen nicht mal mehr das Land, in das sie ausgewiesen werden und sprechen auch nicht die Sprache. Die Leute dachten, sie wären Engländer, was auch normal ist!

Ich weiß von einer Frau, die 40 Jahre in England als Krankenschwester gearbeitet hat und plötzlich ein illegaler Einwanderer war.

Keiner kann sich die Konsequenzen vorstellen, die das hat :
Die Leute verlieren ihre Arbeit sofort und wer solche Leute beschäftigt, muss mit hohen Strafen rechnen.
Sie verlieren Wohnung, Führerschein, alle Sozialleistungen.

Das alles, weil sie ein bestimmtes Papier nicht hatten, von dem keiner vorher etwas gehört hat.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
diegedankensindfrei (326) 08.11.2018 20:04 Uhr

Der rechte Mob in Köln in der Silvesternacht? Oder die vielen Rechten, die in Gruppen junge Mädchen vergewaltigen und töten? Die rechten Messerstecher in Chemnitz, die einen Deutschen ermordet haben? In Tulln, die beiden Vergewaltiger, die auch noch freigelassen wurde - alles böse Rechte? Oder welchen Mob meinen Sie?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Killerkaninchen (433) 08.11.2018 23:32 Uhr

Interessant ….. immer wieder die gleichen Verbrechen. Die laufende Wiederholungen machen sie auch nicht größer oder schlimmer als sie ohnehin schon sind.

Mich wundert nur eines und darüber habe ich noch nie einen Kommentar oder Bericht gelesen.

Die Damen scheinen weit weniger ausländerfeindlich zu sein, sonst hätten viele nicht so viele Freunde, die Migranten sind.

Wie oft lese ich : Exfreund, Freund, im Zusammenhang mit Morden.
Also sind das reine Beziehungstaten und nicht ein zufälliger Mord.

Die meisten Straftäter kommen, bei solchen Verbrechen, aus dem Verwandten-/Freundeskreis.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
mape (4739) 08.11.2018 13:09 Uhr
kratzfrei (9580) 09.11.2018 00:48 Uhr

@netmitmir
Wer's glaubt.
In London und Paris brennen Stadtteile und Autos.
So sieht Multikulti in der Realität aus.
Ganz ungeschönt so wie sie sich das vorstellen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
nala2 (4115) 08.11.2018 12:30 Uhr
fanfarikuss (4008) 08.11.2018 09:24 Uhr

Ich empfehle ihnen den Lift ihres Elfenbeinturms in Anspruch zu nehmen
um die 200 Stockwerke nach unten auf die Straßen zu gelangen.
Dort nehmen sie dann die Schlafbinde, die Scheuklappen und das Brett
vorm Kopf ab, und setzen keine rosa Brille auf.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ersterkarli (2623) 08.11.2018 08:18 Uhr

Wers glaubt!?

Man stelle sich vor, der Täter herrschte ihn an: "Sofort 50 Cent her!, sonst stech ich dich ab"

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
bergere (578) 08.11.2018 08:05 Uhr

Ich kann mich noch gut erinnern als bei einer Būrgerversammlung wo es um den Bau der Solar City gegangen ist ein Teilnehmer dem ehemaligen Bùrgermeistergesagt gesagt hat das er hier ein Ghetto entstehen läst und dieser sich sehr aufgebracht zeigte. Heute haben wir es und es entstehen täglich neue Wohnklötze.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
loewenfan (225) 08.11.2018 07:58 Uhr

hat bestimmt a dringendes Bedürfnis ghabt
50 Cent is meist für wc gebühr

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
honkey (674) 08.11.2018 07:56 Uhr
kratzfrei (9580) 09.11.2018 00:44 Uhr
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 12 x 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS