Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 16. August 2018, 13:37 Uhr

Linz: 26°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 16. August 2018, 13:37 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Wanderer stürzte bei Ebensee sechs Meter in die Tiefe - leicht verletzt

EBENSEE. Beim Abstieg von der Rinnerkogelhütte ist am Montagabend ein Wanderer aus Gmunden ausgerutscht und sechs Meter abgestürzt. Der 68-Jährige wurde mit leichten Kopfverletzungen ins Krankenhaus nach Bad Ischl geflogen.

Symbolbild Bild: laumat.at

Der Unfall hatte sich gegen 18 Uhr auf 1200 Metern Seehöhe ereignet. Der Gmundner war über den Steig 212 Richtung Offensee ins Tal gestiegen, als er 200 Meter oberhalb des "Bründl" ausrutschte. Ein Polizist, der dort privat eine Wanderung unternahm, leistete Erste Hilfe und alarmierte die Einsatzkräfte.

Die Bergrettung Ebensee und Beamte der Alpinpolizei Gmunden waren am Unfallort. Mittels Seilbergung wurde der Verletzte von der Besatzung des "Martin 3" aufgenommen und ins Krankenhaus gebracht. 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 12. Juni 2018 - 10:08 Uhr
Mehr Oberösterreich

Tödliche Verbrühungen beim Baden - Betreuerin verurteilt

EFERDING. Die Betreuerin eines 69-jährigen Bewohners der Betreuungseinrichtung Institut Hartheim (Bezirk ...

Fußgänger unter Auto eingeklemmt 

ST. GEORGEN/ GUSEN. Von einem Auto erfasst und darunter eingeklemmt wurde ein Fußgänger am ...

Feuer in Innviertler Seminarhotel

WALDKIRCHEN/ WESEN. In einem Seminarhotel in Waldkirchen am Wesen (Bezirk Schärding) brach am ...

Mit Motorrad gegen Auto geprallt: Lenkerin verletzt

REDLHAM. Ein 26-jährige Motorradfahrerin wurde am Mittwochabend bei einem Unfall in Redlham (Bezirk ...

Betrügerische Spengler: Verdächtige gefasst 

KEMATEN. Zwei Männer, die einem 65-Jährigen aus dem Bezirk Wels-Land vergangene Woche erst ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS