Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 21. Oktober 2018, 21:21 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Sonntag, 21. Oktober 2018, 21:21 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Wanderer mit Tau von Schoberstein geborgen

STEINBACH AM ATTERSEE. Ein Bergsteiger verletzte sich am Donnerstag am Weg zum Schoberstein so stark, dass ein Rettungshubschrauber zu Hilfe gerufen werden musste.

Wanderer auf dem Gipfel des Großen Schobersteins im Gemeindegebiet von Steinbach am Attersee

Bild: Garry Sperrer

Es sollte ein gemütlicher Ausflug auf den 1037 Meter hohen Schoberstein im Höllengebirge (Gemeinde Steinbach am Attersee) werden, zu der ein 77-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Vöcklabruck gestern aufbrach.

Gegen 14.20 Uhr, kurz vor der Ankunft am Gipfelkreuz, stolperte der Mann jedoch ohne Fremdeinwirkung und prallte so unglücklich am Boden auf, dass er sich eine stark blutende Rissquetschwunde am Kopf zuzog.

Daraufhin konnte der Pensionist nicht mehr selbständig ins Tal absteigen. Die Bergrettung und die Polizei wurden alarmiert. Der Rettungshubschrauber "Martin 3" brachte den verletzten Mann schließlich mittels Taubergung ins Tal. Anschließend wurde er ins Landeskrankenhaus Gmunden geflogen.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 12. Oktober 2018 - 07:32 Uhr
Mehr Oberösterreich

Polizei zog fünf Drogenlenker aus dem Verkehr

LINZ/WELS. Fünf Drogenlenker haben Beamte im Zuge der Schwerpunktaktion "Drogen im Straßenverkehr" am ...

Samstagnacht fielen vor einer Discothek in Wels Schüsse

WELS. Großeinsatz für die Welser Polizei in der Nacht auf Sonntag.

Enns: 21-Jähriger schlug auf Polizisten ein

Ein 21-jähriger Mann aus der Ukraine ist in der Nacht auf Sonntag in Enns (Bezirk Linz-Land) festgenommen ...

Großbrand in Innviertler Tischlerei

SCHARDENBERG. In einem Tischlereibetrieb in Schardenberg (Bezirk Schärding) ist am Samstagvormittag Feuer ...

Mann lauerte im Gebüsch und attackierte Mühlviertlerin

PREGARTEN. Im Mühlviertel sucht die Polizei nach einem unbekannten Mann, der eine Joggerin am Freitagabend ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS