Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 23. Oktober 2018, 20:11 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Dienstag, 23. Oktober 2018, 20:11 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Während des Schlafens krabbelte Käfer ins Ohr

ALTENBERG. Kein gutes Erwachen hatte kürzlich eine Frau aus Altenberg bei Linz: Während ihres Schlafes war ein Käfer in ihr Ohr gekrabbelt.

Es war gegen 02:30 Uhr früh, als die Leidgeplagte am Samstag der Vorwoche durch ein Kitzeln im linken Ohr munter wurde, erzählte die Altenbergerin LifeRadio. "Voll laut" sei es plötzlich im Ohr gewesen, erzählt die Frau, "wie ein lauter Wasserfall". Ihr erster Gedanke sei gewesen, dass sich eine Fliege verkrochen hat. Als die Schmerzen so stark wurden, fuhr die Frau ins Spital nach Linz - in die Notaufnahme der Barmherzigen Schwestern. 

Die behandelnde Ärztin dürfte etwas Derartiges zuvor auch noch nicht gesehen haben, glaubt sie: "Pfui Teufel, was ist das für ein grausiges Tier", habe die Medizinerin gerufen, ehe sie den rund 0,5 Zentimeter großen Käfer mit einem Sauger entfernte. Der Käfer hat nach seiner "Befreiung" übrigens noch gelebt. Um welche Art Käfer es sich dabei gehandelt habe, wurde nicht eruiert. Das Tier sei einfach "beseitigt" worden, hieß es. 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 23. Juni 2015 - 11:59 Uhr
Mehr Oberösterreich

480 Kilo Cannabis verkauft: Prozess gegen Drogenbande

LINZ. Innerhalb von drei Jahren hat eine Drogenbande fast eine halbe Tonne Cannabis nach Oberösterreich ...

„Zwei derart schwere Verletzungen gleichzeitig hatten wir noch nie“ 

LINZ. Hochbetrieb am Montagmittag in der Unfallchirurgie des Linzer Medcampus 3: binnen einer halben ...

Überlebt! Wie Lea Sophie allen Diagnosen trotzte

LINZ / SALZBURG. Ihre Eltern hatten bereits einen Termin beim Bestatter vereinbart.

Polizei warnt vor Einbrüchen in der Dämmerung

LINZ. Wegen der früh einsetzenden Dämmerung haben Einbrecher derzeit Hochsaison.

Zugedröhnter Autolenker konnte nur mit Hilfe von Polizisten aussteigen

TRAUN. In Schlangenlinien fuhr ein Pkw Montagabend in Traun.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS