Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 23. Februar 2019, 06:32 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Samstag, 23. Februar 2019, 06:32 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Traktor und Strohballenpresse fingen Feuer: „Erntetechnisch eine Katastrophe“

EDT BEI LAMBACH. Am Mittwochabend begann ein Traktor bei Feldarbeiten plötzlich zu brennen. Der Sachschaden dürfte enorm sein.

Fotos: Traktor samt Strohballenpresse auf Feld in Edt bei Lambach in Flammen aufgegangen, Edt bei Lambach, 04.07.2018 - 1/2

Bild:

Auf einem Stoppelfeld in Edt bei Lambach fing während der Feldarbeiten am Mittwoch kurz vor 17 Uhr plötzlich ein Traktor der Marke Fendt zu brennen an und griff auf die angehängten Strohballenpresse über. „Wir wissen nur, dass der Brand vom Traktor ausgegangen ist. Er ist dann sofort stehengeblieben und der Fahrer konnte sich in Sicherheit bringen“, sagt Manfred Humer vom Lohnunternehmen, das die landwirtschaftlichen Geräte besitzt.

Obwohl acht Feuerlöscher am Traktor und an der Strohballenpresse zur Verfügung standen, kamen alle Löschversuche zu spät. Der Traktor brannte völlig aus, auch die Strohballenpresse ist an der Vorderseite durch die Flammen zerstört worden. „Da helfen auch die Feuerlöscher nicht mehr, wenn das Gemisch aus Öl und Druckluft erst einmal brennt. Dank dem raschen Einsatz der Feuerwehren konnte ein Übergriffen der Flammen auf das Feld verhindert werden - erntetechnisch ist der Brand eine Katastrophe für uns“, sagt Humer.

Er vermutet, dass ein technischer Defekt zu dem Brand geführt hat. Der Sachschaden dürfte rund 100.000 Euro betragen. Die Feuerwehren Edt-Winkling, Edt-Klaus, Lambach, Gunskirchen und  Stadtl-Paura waren mehrere Stunden im Einsatz.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/rela 05. Juli 2018 - 08:40 Uhr
Mehr Oberösterreich

Aus für die Almen? Tiroler Urteil erzürnt Bauern

INNSBRUCK/LINZ. Wegen tödlicher Kuhattacke soll Landwirt 490.000 Euro zahlen.

Knalleffekt nach tödlicher Schlägerei in Shisha-Bar: Acht Verdächtige enthaftet

WELS/REGAU. Mazedonier in Regau erstochen: Nur einer der Verdächtigen bleibt in Untersuchungshaft.

45 Mal ohne Führerschein erwischt: Bosnier aus Österreich ausgewiesen

VÖCKLABRUCK. Der 23-Jährige sammelte Verwaltungsstrafen in der Höhe von 135.000 Euro an.

Pflegerin stach mit Messer auf 83-Jährigen ein

LEONDING. Pensionist kam verletzt ins Krankenhaus, Verdächtige wurde kurz nach der Tat festgenommen ...

Erstmals Aussteller aus China bei Energiesparmesse

WELS. Von Mittwoch bis Sonntag findet in Wels die Energiesparmesse statt Die OÖNachrichten verlosen unter ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS