Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 15. Dezember 2018, 00:32 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Samstag, 15. Dezember 2018, 00:32 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Tobias entzündete Friedenslicht in Bethlehem

BETHLEHEM. Der zwölfjährige Tobias Flachner aus der „Stille Nacht“-Gemeinde Hochburg-Ach im Bezirk Braunau hat in der Geburtsgrotte in Bethlehem das „ORF-Friedenslicht“ entzündet. Am 2. Dezember ist Tobias bei der Eurovisions-Sendung „Das Adventfest der 100.000 Lichter“ und am 13. Dezember auf dem Petersplatz in Rom.

Tobias entzündet das Friedenslicht Bild: ORF

Es erinnert als Weihnachtsbrauch des ORF Oberösterreich seit 31 Jahren in ganz Europa an die Friedensbotschaft, die in Bethlehem bei der Geburt Christi verkündet wurde. „Wir zeigen mit unserem Weihnachtsbrauch, dass wir an den Frieden glauben und dass wir den Menschen auf der ganzen Welt den Frieden wünschen“, betont ORF-Landesdirektor Kurt Rammerstorfer.

Das Entzünden des Friedenslichtes war für Tobias Flachner ein großes Erlebnis. Der Feuerwehrbub aus dem Innviertel wurde in die Geburtsgrotte von einem griechisch-orthodoxen Pater begleitet. „Es war schon sehr aufregend. Außerdem habe ich mir die Geburtsgrotte viel größer vorgestellt“, schilderte der Bub seine Eindrücke.

Mit Unterstützung der Austrioan Airlines wurde das „ORF-Friedenslicht aus Bethlehem“ nach Österreich gebracht. Während des Fluges befand sich das leuchtende Weihnachtssymbol in einem feuerfesten Spezialbehälter.

 

Am 2. Dezember präsentiert Tobias Flachner das „ORF-Friedenslicht aus Bethlehem“ einem Millionenpublikum im Fernsehen in der Eurovisions-Sendung „Das Adventfest der 100.000 Lichter“ mit Florian Silbereisen (20.15 Uhr in ORF 2).

Der Höhepunkt für Tobias ist aber am 13. Dezember die Übergabe des „ORF-Friedenslichts aus Bethlehem“ an Papst Franziskus. Der Heilige Vater wird das Symbol des Weihnachtsfriedens im Rahmen einer Generalaudienz auf dem Petersplatz in Rom empfangen. 

Video: Vier Wochen vor dem Heiligen Abend ist das ORF-Friedenslicht aus Bethlehem in Linz eingetroffen.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/ORF 26. November 2017 - 10:14 Uhr
Mehr Oberösterreich

Heldin mit 16: Tabea rettete ihre Geschwister aus brennendem Bauernhof

KRONSTORF. 16-Jährige brachte Schwester (7) und Bruder (8) ins Freie, als es zum Zimmerbrand kam.

"Unser Sohn Philipp ist in seinem Körper gefangen"

ALTENBERG BEI LINZ. OÖN-Christkindl hilft Philipp Weissengruber (23), der nach einem Verkehrsunfall seit ...

Geschenke, Geschenke

In neun Tagen ist Weihnachten – Zeit genug, um noch Gaben zu besorgen.

Rosen, Kerzen und Teddys für Michelle

STEYR. OÖN-Lokalaugenschein in Steyr-Münichholz: Knapp eine Woche nach dem Mord an der 16-jährigen ...

Brand durch Akkus: "Eine unterschätzte Gefahr"

LINZ/WIEN. Elektrogeräte lösen jährlich mehr als 900 Mal ein Feuer aus.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS