Lade Inhalte...

Oberösterreich

Suchaktion: Zuckerkranke Frau nach acht Stunden gefunden

Von nachrichten.at   02. Januar 2011 11:36 Uhr

Suchhundestaffel im Einsatz
Suchhunde des Roten Kreuzes und der Polizei sind derzeit auch auf der Suche nach dem demenzkranken Pensionisten.

SCHWERTBERG. Eine 51 Jahre alte Frau suchten Samstagabend 100 Helfer von Polizei, Feuerwehr und Rotem Kreuz. Die zuckerkranke Türkin war in den vergangenen Tagen depressiv, deshalb schlug ihr Ehemann Alarm.

Die Frau war ohne Handy und den für sie wichtigen Medikamenten um 15.30 Uhr aus ihrem Haus in Schwertberg gegangen. Ihr Mann und Verwandte suchten sie mehrere Stunden auf eigene Faust, jedoch ohne Erfolg. Um 20 Uhr startete die Polizei eine große Suchaktion, an der auch Feuerwehrmänner und sieben Suchhunde vom Roten Kreuz beteiligt waren.

"Der Ort wurde von vorne bis hinten mehrmals durchkämmt, allerdings ohne Erfolg. Ein Hinweis brachte uns auf die richtige Spur", schildert ein Polizist nachrichten.at. Gegen 23.30 Uhr konnte die Vermisste schließlich einige Kilometer von ihrem Zuhause entfernt gefunden werden. Sie saß auf einer Bank hinter einem Haus. "Die Frau war ansprechbar aber desorientiert. Sie wurde nach Erstversorgung durch die Rettung ins Krankenhaus Enns gebracht, wo sie derzeit noch stationär behandelt wird", sagt der Beamte.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less