Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 18. November 2018, 00:59 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Sonntag, 18. November 2018, 00:59 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

"Steuerrückzahlung": Betrüger knöpften Frau Zehntausende Euro ab

VÖCKLABRUCK. Eine 70-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck wurde zum Opfer von dreisten Internetbetrügern.

(Symbolbild) Bild: colourbox.de

Die Frau hatte am Mittwoch ein dubioses Mail von einem gefälschten Absender betreffend ihrer Steuerrückzahlung erhalten. Sie klickte auf den Link im Mail und gelangte so durch die Auswahl ihrer Bank und durch die Eingabe ihrer Verfügernummer sowie ihres Passwortes in das Netbanking-Portal ihres Girokontos. 

Durch Klicken eines weiteren Links wurde dem Opfer vorgegaukelt, dass in fünf Tagen ein Betrag von 1.800 Euro auf ihr Konto rücküberwiesen werde. 

Minuten später läutete das Telefon der Pensionistin. Der Anrufer teilte ihr mit, dass die Überweisung der Rückzahlung noch länger dauern würde und schickte per SMS einen sechsstelligen Tan. Während des Telefongespräches forderte der Anrufer die Pensionistin auf, diesen Tan zu wiederholen.

Bank konnte Geld zurückbuchen

Erst als sie aufgelegt hatte, dämmerte es der 70-Jährigen, dass sie offensichtlich an Betrüger geraten war. Sie meldete den Vorfall. Tatsächlich waren unmittelbar nach dem Telefonat mehrere Zehntausend Euro von dem Konto der 70-Jährigen abgebucht worden, teilte die Polizei am Mittwochabend mit. 

Die Dame hatte dennoch Glück, denn der Bank gelang es, den Betrag zurückzubuchen. Die Polizei bittet um besondere Vorsicht. Wie auch die OÖN bereits berichteten, sind derzeit vermehrt Betrugsmails, die den Anschein machen, vom Finanzamt zu stammen, im Umlauf – Details dazu hier

Video: Der Konsumentenschutz erklärt, wie man vorgehen soll, wenn man solche Mails erhält

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 11. Juli 2018 - 21:24 Uhr
Mehr Oberösterreich

Polizei stoppte auf der A1 neun teure Autos mit Laserblocker

OBERÖSTERREICH. Gleich neun Autofahrer, die mittels Laserblocker einer Radarstrafe entgehen wollen, sind ...

Reform? Kirche sucht ihren "Zukunftsweg"

LINZ. Halbzeit im Reformprozess der Diözese: Im Schloss Puchberg trifft sich heute das Diözesanforum.

Zuerst kommen die Sternschnuppen, dann der Schnee

OBERÖSTERREICH. Es ist wieder Zeit für Wünsche: In der Nacht auf Sonntag erreicht der Sternschnuppenstrom ...

Stelzer: "Wir müssen zeigen, dass wir beim Glücksspiel Herr der Lage sind"

LINZ. Landeshauptmann fordert vom Bund eine rigorose Verschärfung des Glücksspielgesetzes.

Tunnelkette Klaus ab 15:00 Uhr gesperrt

KLAUS. Die Phyrnautobahn (A9) ist am Samstag, 17. November von 15:00 bis 20:00 Uhr wegen einer Großübung ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS