Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 19. Oktober 2018, 02:32 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Freitag, 19. Oktober 2018, 02:32 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Selina Brandstetter: Die beste Nachwuchs-Buchhalterin

Selina Brandstetter aus Steyr gewann österreichweiten Wettbewerb.

„Das Wissen, das ich im Buchhaltungs-Unterricht gelernt habe, kann mir später im Beruf sehr nützlich sein.“ Selina Brandstetter, 18, Schülerin der HLW in Steyr Bild: Trauner Verlag

Buchhaltung ist nicht gerade mein Lieblingsfach“, sagt Selina Brandstetter. Dieser Satz aus dem Mund der 18-Jährigen erstaunt: Sie wurde kürzlich als beste Nachwuchs-Buchhalterin ausgezeichnet. Der oberösterreichische Trauner Verlag und der Softwarehersteller BMD zeichnen jährlich mit dem „School Award“ die österreichweit besten Schüler in diesem Fach aus. Ermittelt werden diese bei der Zertifizierung. Das ist eine Art Online-Abschlussprüfung, die die Schüler freiwillig ablegen, nachdem sie mehrere Jahre mit dem Softwareprogramm und den Schulbüchern gearbeitet haben. Insgesamt lernen mehr als 12.000 Schüler in berufsbildenden höheren und mittleren Schulen sowie in Berufsschulen mit diesem System.

Mit 99,15 Prozent richtigen Lösungen siegt Selina Brandstetter, die die 5 CHL-Klasse der HLW in Steyr besucht, im Fachgebiet Finanzbuchhaltung. In der Kategorie „Warenwirtschaft“ gewann Laura Seiler von der HAK in Perg. In der Klassenwertung war wiederum die HLW Steyr top: Hier siegten mit der 4 CHL und der 4 BHL in beiden Kategorien Klassen aus dieser Schule. Doch was hatten die Schüler bei der Zertifizierung zu tun? Simuliert wurde der Buchhaltungsalltag in Firmen. Die Schüler mussten etwa mit der Lernsoftware Belege verbuchen und knifflige Fragen zur Theorie beantworten.

Auch wenn die 18-Jährige nicht vor hat, nach der Matura im kommenden Jahr Buchhalterin zu werden, ist sie froh, die Zertifizierung gemacht zu haben: „Dieses Wissen kann mir später im Berufsleben trotzdem sehr nützlich sein.“ Beruflich zieht es die Steyrerin in eine ganz andere Richtung: „Ich könnte mir gut vorstellen, Lehrerin für Geografie und Psychologie zu werden“, sagt sie. Auch ein Studium im Bereich Fitness oder Ernährung reizt die Schülerin.

In ihrer Freizeit liebt es Brandstetter sportlich-kreativ: Sie geht gern ins Kino, ins Fitness-Center und tanzt seit ihrem sechsten Lebensjahr mit Leidenschaft: „Beim Tanzen macht mir alles Spaß“, sagt sie. „Von Ballett bis Hip-Hop.“

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Herbert Schorn 06. Oktober 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Die Nacht, in der Sabine Aichinger zwei Leben rettete

LINZ. Erst holte die Polizistin ein Brandopfer aus einer Linzer Wohnung, auf dem Heimweg kam sie einem ...

Wie ein Technik-Club zur neuen Heimat wurde

LINZ. Sechs Vereine, Gemeinden und Firmen wurden gestern Abend mit dem Integrationspreis des Landes geehrt.

Nachbar Böhmen: So nah – und doch so fern

LINZ. Ob Budweis, Pilsen oder Prag: Warum wirken diese Orte auf uns emotional ferner als Verona oder Venedig?

Schlosser mit politischer Durchsetzungskraft

Heinrich Madlmayr, Altbürgermeister von Gramastetten, ist tot.

Tschechien und die Jahre mit der Zahl Acht

Ich bin derjenige, der in den folgenden Wochen ihren imaginären Briefkasten mit Briefen aus Böhmen ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS