Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 22. September 2018, 03:48 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Samstag, 22. September 2018, 03:48 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Schlägerei und Messerattacke am Linzer Bahnhof

LINZ. Bei einer Rauferei unter Afghanen im Bereich des Linzer Bahnhofs ist Dienstagabend eine Person verletzt worden.

Streife am Linzer Bahnhof

Bild:

Wie die Polizei mitteilte, kam es Dienstagabend gegen 18.55 Uhr vor einem Fastfood-Lokal am Bahnhof zu einer Rauferei, an der insgesamt fünf Personen aus Afghanistan und dem Irak beteiligt waren, alle zwischen 15 und 21 Jahre alt. 

Dabei zog sich ein 15-Jähriger eine blutende Kopfverletzung zu. Er wurde in den Med Campus III gebracht. Mehrere Polizeistreifen rückten an. Der 15-Jährige gab gegenüber den Beamten an, dass er von einem Burschen mit einer weißen Jacke verletzt worden war. 

Die Polizei konnte einen 16-jährigen Verdächtigen ausforschen und befragen. Seine Aussagen widersprechen allerdings Angaben, die Zeugen gegenüber der Polizei machten. Weitere Ermittlungen sind im Gange, so die Polizei am Mittwochmorgen. 

Erst am vergangenen Freitag war es am Hauptbahnhof zu einem Raubüberfall gekommen. Zwei Männer, ein 20-jähriger Kirchdorfer und ein 21-jähriger aus Bad Hall, gaben an, sie seien am Bahnsteig von vier Tätern mit einem Messer bedroht und geschlagen worden. Beiden Opfern wurden die Handys geraubt. 

Die Polizei konnte drei Asylwerber im Alter von 18, 19 und 20 Jahren fassen, die von den Opfern identifiziert worden. 


Kommentarfunktion: In der Regel sind Berichte auf nachrichten.at öffentlich kommentierbar. Wegen mehrerer unpassender Äußerungen musste die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag deaktiviert werden.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 06. März 2018 - 20:53 Uhr
Mehr Oberösterreich

Romeos Spur verlor sich am Traunstein

GMUNDEN. Heute vor 15 Jahren verschwand der damals 19-jährige Romeo Bachmayr.

51-Jähriger erstochen: Sohn ist tatverdächtig

WIEN. Nach einem in der Grimmgasse in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus verübten Tötungsdelikt ermittelt das ...

Linzer Aktenaffäre: Der schwierige Weg zu mehr Personal

Wieso dauerte es so lange, dass die zuständige Abteilung aufgestockt wurde? Eine Chronologie.

100 Helfer suchten stundenlang nach Unfalllenker

OFFENHAUSEN. Alkoholisierter 31-Jähriger hatte sich mit seinem Auto überschlagen und wollte danach mit ...

So viele Steinpilze: "In einer Stunde ist das Körberl voll"

LINZ. Ernte des köstlichen Speisepilzes übertrifft heuer alle Erwartungen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS