Lade Inhalte...

Ganz kurz

Schiff muss nun weichen

09. Februar 2012 19:14 Uhr

LINZ. Halb versunken liegt die einstige „Schwimmende Werkstätte“ der DDSG seit mehr als einem Jahr im Linzer Hafenbecken. Nun hat ein Gericht entschieden, dass der Wiener Eigentümer des Schiffes das havarierte Wassergefährt entfernen lassen muss. Geschätzte Kosten: 600.000 Euro. Der Zeitpunkt der Bergung steht noch nicht fest.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Ganz kurz

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less