Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 12. Dezember 2018, 10:49 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 12. Dezember 2018, 10:49 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Rorate-Messe berührt Sehnsucht nach Licht

LINZ. In der Adventszeit geht es oft hektisch, grell und laut zu. Deshalb finden gerade jetzt die sogenannten Rorate-Messen statt, bei denen die Kirche nur von Kerzenlicht beleuchtet wird und so einen Ort der Ruhe und Besinnlichkeit bildet.

Rorate-Messe berührt Sehnsucht nach Licht

Besinnliches Beten bei Kerzenschein: Das ist die Rorate-Messe. Bild:

Sie finden frühmorgens statt, vor Sonnenaufgang. Ihr Name kommt vom Eröffnungsvers der Messe, der mit den Worten "Rorate caeli desuper" beginnt, was übersetzt "Tauet, ihr Himmel, von oben" bedeutet.

Verkündigung des Engels

Der Inhalt der Messe dreht sich um die Verkündigung des Engels an Maria, weshalb sie auch als Engelamt bezeichnet wird. Für Josef Keplinger, Diözesanpriester in Linz, spricht die Rorate-Messe eine tiefe Sehnsucht der Menschen an: "Jetzt, wo die Dunkelheit am stärksten ist, sehnen wir uns nach Licht, nach Leben, nach Heilung." Deshalb stehen viele auch bewusst früher auf, um die besondere Atmosphäre der Rorate zu erleben. "Auch viele junge Menschen kommen", sagt Keplinger. Ihn selbst fasziniert die Rorate bereits seit seiner Kindheit. "Wenn ich an die Besuche damals denke, steigen Bilder und Gerüche in mir auf, erinnere ich mich an die ganz eigene, typische Stimmung." Gebildet hat sich diese Form der Messe wahrscheinlich schon im ersten Jahrtausend, wo sie sich vom römischen Raum ausgebreitet hat.

Wer selbst einmal teilnehmen möchte, kann noch bis 15. Dezember in der Linzer Minoritenkirche Rorate-Messen in der überlieferten Form des römischen Ritus feiern. Beginn ist täglich um 6.15 Uhr, ausgenommen Sonn- und Feiertage. Alle Termine der Rorate-Messen in Oberösterreich finden Sie auf www.dioezese-linz.at

Kommentare anzeigen »
Artikel Lisa-Maria Langhofer 08. Dezember 2018 - 09:35 Uhr
Mehr Oberösterreich

Brutale Überfälle: „Pink Panther“-Trio in Linz vor Gericht

LINZ. Drei mutmaßliche Mitglieder der berüchtigten serbischen „Pink Panther“-Bande stehen am ...

Nach Mädchenmord in Steyr wird Saber A. in Linz verhört

WIEN/STEYR/LINZ. Saber A. (17) wurde am Dienstag am Bahnhofsgelände Wien-Floridsdorf festgenommen, nachdem ...

"Müssen ihnen klarmachen, was hier geht und was nicht"

LINZ/WIEN. Dass Asylwerber aus Afghanistan nun in einer ersten Reaktion pauschal verurteilt werden, kann ...

Mord in Steyr: Hier wohnte der Tatverdächtige Saber A.

STEYR. Im Maradonna, dem von der Volkshilfe betriebenen Wohnhaus für unbegleitete minderjährige ...

Politik reagiert nach Mädchenmord in Steyr mit Sicherheitsgipfel

LINZ. Die Stimmung in der Bevölkerung, vor allem gegenüber afghanischen Flüchtlingen, droht zu kippen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS