Lade Inhalte...

Oberösterreich

Raimund Locicnik: "Mit Herz und Seele Steyrertaler"

Von Silvia Nagl   12. Juni 2015

Raimund Locicnik
Raimund Locicnik  

Vor 30 Jahren ist der Steyrer Raimund Locicnik nach Steyr zurückgekehrt, um hier zu forschen.

Als sein bisheriges Hauptwerk bezeichnet er die in den OÖN 2007 in 100 Folgen erschienene Reihe „Schatztruhe Oberösterreich“, sagt Raimund Locicnik vom Stadtarchiv Steyr. „Das ist die komprimierte Kunstgeschichte Oberösterreichs“, die 2011 auch als Buch herausgekommen ist.

Derzeit arbeitet er an seinem immerhin schon 16. Buch „über die sogenannten Behelfsheimbauten im Steyrtal“. Ältere Leute hätten ihm davon erzählt, von den Hütten in Steinbach, Aschach und Molln, und zufällig hat er dann auch einen Akt darüber gefunden. Die Nazis haben diese Hütten für die Zwangsarbeiter errichtet, fertig gestellt wurden sie im April 1945, kurz vor Kriegsende. Genutzt wurden sie dann von „Flüchlingen aus aller Herren Länder“.

Die Geschichte und Kunstgeschichte des Steyrertales ist dem gebürtigen Steyrer das größte Anliegen. Vorerst aber absolvierte er die HTBLA für Hochbau in Krems, „aber das Technische war nicht so meins“, sagt Locicnik. Deshalb studierte er Kunstgeschichte, Publizistik und Philisophie in Salzburg, war u. a. Mitarbeiter bei Salzburger Landesausstellungen.

Vor 30 Jahren aber, 1985, zog es ihn wieder zurück in die heimatlichen Gefilde, nach Steyr, wo er eine Ausbildung im Restaurieren von Wandmalerei und Stuck absolvierte. Er ist „mit Herz und Seele Steyrertaler“. Wichtig ist ihm „die Vermittlung von Kunstgeschichte und Geschichte“, deshalb hält er neben der Forschungstätigkeit auch Vorträge darüber. Und am 16. Juni feiert der unermüdliche Forscher seinen 60. Geburtstag.

 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less