Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 15. November 2018, 03:35 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 15. November 2018, 03:35 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Pkw prallte gegen Jungkuh: 26-jährige Lenkerin schwer verletzt

STEINBACH AM ZIEHBERG. Schwerste Verletzungen hat am frühen Donnerstagabend eine 26-jährige Lenkerin erlitten, nachdem sie mit ihrem Pkw in Steinbach am Ziehberg frontal gegen eine 500 Kilogramm schwere Jungkuh geprallt ist.

Notarzt

(Symbolbild) Bild: VOLKER WEIHBOLD

Der Zusammenstoß hatte fatale Folgen: Die trächtigte Kuh dürfte daraufhin auf die Motorhaube geflogen sein. Dadurch wurde die Windschutzscheibe und laut Polizei beinahe auch das Pkw-Dach aufgerissen. Die Autolenkerin aus Schlierbach im Bezirk Kirchdorf wurde dabei schwer verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt zunächst ins Krankenhaus Kirchdorf gebracht. Aufgrund ihrer unter anderem schweren Kopfverletzungen wurde das Opfer wenig später in das Kepler Universitätsklinikum nach Linz gebracht, sagte am Freitag eine Sprecherin des Krankenhauses Kirchdorf. 

Das Tier starb an der Unfallstelle. 

Es war gegen 19:10 Uhr, als die junge Frau auf der Ziehberg-Landesstraße Richtung Kirchdorf an der Krems fuhr. Zur gleichen Zeit fuhr ein Pkw-Lenker in die Gegenrichtung, als plötzlich mehrere Jungrinder auf seiner Gegenfahrbahn standen. Daraufhin warnte er noch die entgegenkommende Autofahrerin mittels Lichthupe vor den Tieren. Die 26-Jährige reagierte darauf aber offensichtlich nicht und prallte mit unverminderter Geschwindigkeit frontal gegen die Kuh. 

Die Freiwillige Feuerwehr Steinbach am Ziehberg war mit 20 Mann im Einsatz. Wie sich später herausstellte, waren neun Tiere aus einer umzäunten Weide ausgekommen und rund 500 Meter bis zur Ziehberg-Landesstraße gegangen.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 09. November 2018 - 08:27 Uhr
Mehr Oberösterreich

So viel kostet heuer das Skivergnügen

LINZ. Tageskarten in Österreich um 2,8 Prozent teurer als 2017 – Schweizer testen neues Preismodell

Wie Dinghofer und Dametz zu ihren Straßen kamen

Linzer Bürgermeister: Die Ära des einen endet 1918, die des anderen wird 1919 beginnen.

Nach Schlaganfall im Mutterleib: "Sophia macht große Fortschritte"

FELDKIRCHEN/DONAU. Das OÖN-Christkindl griff einer kleinen Mühlviertler Familie erfolgreich unter die Arme

Wie Frauen ihr Selbstbewusstsein zurückerobern

Psychotherapeutin und Autorin Julia Onken ist dieses Wochenende im Bildungshaus Schloss Puchberg zu Gast

„Die Freunde glaubten, ich scherze“

Johannes Hofer empfing im Mariendom die Weihe zum Diakon
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS