Lade Inhalte...

Oberösterreich

Pkw krachte gegen 30 Kilovolt-Strommast

Von nachrichten.at   12. Oktober 2018 11:55 Uhr

Bildergalerie ansehen

Bild 1/6 Bildergalerie: Pkw krachte gegen 30 Kilovolt-Strommast

GRÜNBACH. Mutige Passanten konnten den Unfall-Lenker am Donnerstagabend befreien, die Einsatzkräfte mussten die Stromabschaltung abwarten, bevor sie eingreifen konnten.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagabend gegen 19.50 Uhr in Grünbach (Bezirk Freistadt). Ein Pkw-Lenker kam zwischen Grünbach und Lichtenau von der Straße ab und prallte gegen einen Strommasten einer 30 Kilovolt-Leitung. Durch den Aufprall knickte der Masten ab.

Couragierte Passanten befreiten den verunfallten Lenker aus dem Wrack und übergaben ihn dem Roten Kreuz. Die Feuerwehren Grünbach und Rauchenödt mussten zuerst Abstand zum Unfallwagen halten, da noch sichergestellt war, dass die Elektrizität bereits abgeschaltet und die Leitung geerdet ist.

Nach der Freigabe des Netzbetreibers konnten die Feuerwehren das Unfallfahrzeug bergen.

Der verletzte Lenker wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt und das Rote Kreuz in das Landeskrankenhaus Freistadt gebracht. Nach zirka 1,5 Stunden konnte der Einsatz mit 30 Mann der beiden Feuerwehren beendet werden. Das Straßenstück musste gesperrt werden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less