Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 16. Juli 2018, 00:59 Uhr

Linz: 19°C Ort wählen »
 
Montag, 16. Juli 2018, 00:59 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Philosophie an Volksschule: Kinder hinterfragen Leben

LINZ. Hört die Zeit jemals auf? Warum leben wir in Familien? An der Römerbergschule wird seit diesem Schuljahr Philosophie unterrichtet. Viele Fragen überlegen sich die Volksschüler dabei selbst.

Philosophie an Volksschule Kinder hinterfragen Leben

Ich möchte wissen, wer der allererste Mensch auf der Welt war.}ELISABETHVolksschülerin Bild: awe

Lisa streckt den Arm in die Höhe. Die Siebenjährige möchte erklären, warum sie und ihre Mitschüler die unverbindliche Übung Philosophie besuchen. „Weil wir gescheit werden wollen“, sagt sie. 24 Kinder, unterteilt in zwei Gruppen, treffen sich an der Römerbergschule einmal wöchentlich zum Philosophieren.

Ab der zweiten Klasse wird der Gegenstand angeboten. Im Mittelpunkt stehen dabei Fragen, die die Kinder beschäftigen. „Die erste Aufgabe war, alle möglichen Fragen zu finden. Dann haben wir sie gemeinsam in drei Gruppen unterteilt – Fragen, die wir gleich beantworten können, solche, die wir später einmal wissen werden und die großen Fragen der Philosophie“, sagt Lehrerin Sigrid Weinberger.

Miteingebunden werden auch die Eltern, mit denen die Kinder ihre Hausaufgaben diskutieren. Fragt man die Schüler, was sie beschäftigt, nehmen die Fragen kein Ende. „Warum teilen sich die Menschen in Familien ein?“, möchte Jakob wissen, „wer war der allererste Mensch?“, interessiert Elisabeth.

Angeboten wird die unverbindliche Übung neben der Römerbergschule auch noch an der Volksschule Bad Schallerbach und der Volksschule der Franziskanerinnen in Vöcklabruck. Die Kinder der Römerbergschule hören bis zum Ende der Unterrichtsstunde aufmerksam zu, stellen Fragen, suchen Antworten. „Das Nachdenken ist lustig“, sagt Lisa. Ihre Definition von Glück: „Glück ist, wenn man Glück hat.“

Kommentare anzeigen »
Artikel Von Anna Weidenholzer 12. Dezember 2008 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Autolenker fuhr bei Fest zwei Fußgänger an und raste davon

SCHWERTBERG. Schwer verletzt: 18-Jährige wurde überrollt, ihr Begleiter zur Seite geschleudert – der ...

Einige Helden dieser Trophy saßen gar nicht auf dem Mountainbike

BAD GOISERN. Ohne die Arbeit von 1100 freiwilligen Helfern wäre die Salzkammergut-Trophy nicht möglich.

Zwischen Blitz, Donner, Gletscher und Cevapcici

OBERTRAUN. Für zwölf junge Sportler begann gestern die XTreme-Tour 2018.

Essverbot in den Öffis: "In Linz ist das kein Thema"

WIEN/LINZ. Wien untersagt Verzehr von geruchsintensiven Speisen in der U6.

Der Sommer bietet diese Woche für jeden etwas: Regen, Wind und Sonne

LINZ. Morgen wird’s regnerisch und windig, Donnerstag und Freitag bringen Badewetter.
Meistgelesen   mehr »
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS